2153 Unterschriften für die Bücherei in Uerdingen

2153 Unterschriften für die Bücherei in Uerdingen

Krefeld-Uerdingen. Binnen zehn Tagen hat der Arbeitskreis nach eigenen Angaben für den Erhalt der Bücherei in Uerdingen (Archivbild: Andreas Bischof) 2153 Unterschriften gesammelt.

Immer wieder machten zahlreiche Bürger ihrem Unmut am Aktionsstand auf der Niederstraße Luft, berichtet der Kreis. „Allein mit den 250 000 Euro für die Aus- und Einschaltung der nächtlichen Straßenbeleuchtung hätte die Stadtteilbücherei acht Jahre lang finanziert werden können“, sagt Susanne Tyll vom Arbeitskreis. Moniert werde zudem, dass Krefeld verzinkte Ampelmasten dreifach anstreichen lasse, was es in keiner anderen Stadt gebe. Die Unterschriftenlisten liegen in Uerdinger Geschäften und Arztpraxen aus. Die nächste Aktion in der Fußgängerzone ist für Samstag, 29. Dezember, von 11 bis 13.30 Uhr geplant.

Mehr von Westdeutsche Zeitung