1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Stadtmitte und Cracau

Randalierer schlagen und treten auf Anwohner ein

Randalierer schlagen und treten auf Anwohner ein

Krefeld. Ein 29-Jähriger Anwohner hat sich am Mittwoch durch eine kleine Personengruppe auf der Straße gestört gefühlt. Der Mann bat gegen 23.50 Uhr zwei Männer und eine Frau aus seiner Wohnung heraus um Ruhe.

Nach Angaben der Polizei nahm der Anwohner an, dass die Männer die Frau belästigten. Er ging daher mit Pfefferspray vor die Haustür.

Die drei hatten dort allerdings bereits auf ihn gewartet: Einer der beiden Männer schlug dem Anwohner eine Tüte samt Glasflaschen gegen den Kopf. Anschließend schlugen und traten alle gemeinsam auf ihr am Boden liegendes Opfer ein.

Obwohl der Anwohner das Pfefferspray einsetzte, ließen die Täter erst von dem Mann ab, als andere Anwohner dazwischen gingen. Die Schläger flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei. Der 29-Jährige wurde nur leicht verletzt und noch vor Ort ärztlich versorgt.

Einer der beiden Männer ist etwa 1,80 Meter groß und glatzköpfig. Er war dunkel gekleidet. Der zweite Täter ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine schmale Statur. Er trug ein dunkles T-Shirt und eine silberfarbene Kappe mit Aufdruck. Seine Haare hatte er zu einem "Pferdeschwanz" zusammen gebunden. Die Frau ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Sie war insgesamt dunkel gekleidet und führte eine schwarz-rote Umhängetasche mit sich.

Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.