Krefeld-Innenstadt: Ladenbesitzerin schlägt Räuber in die Flucht

Krefeld-Innenstadt: Ladenbesitzerin schlägt Räuber in die Flucht

Krefeld. Am Donnerstagabend hat ein Mann ein Geschäft an der Evertsstraße überfallen. Die Ladenbesitzerin schlug den Räuber mit Pfefferspray in die Flucht.

Gegen 18 Uhr betrat ein Mann mit dem Ausruf "Dies ist ein Überfall" das Geschäft und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frau holte hinter der Verkaufstheke ein Pfefferspray hervor und sprühte dem Täter damit ins Gesicht. Dieser verließ das Geschäft daraufhin ohne Beute.

Ein Zeuge vor dem Geschäft sah, dass der Mann zu Fuß über die Evertsstraße in Richtung Breite Straße flüchtete. Der Zeuge beschrieb den Räuber als etwa 20 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und von schlanker, sportlicher Statur. Der Täter soll einen dunkelblauen Anorak mit Kapuze und einer hellblauen Jeans getragen haben. Er soll akzentfrei hochdeutsch gesprochen und einen Vollbart getragen haben. Sein Erscheinungsbild wird als südländisch beschrieben. Zudem soll er eine weißblaue Plastiktüte bei sich getragen haben.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung