Krefeld: Zwei Fälle von Fahrerflucht am Wochenende

Unfallflucht : Polizei Krefeld bittet um Mithilfe: Zwei Fälle von Fahrerflucht am Wochenende

Bilanz vom Wochenende: Polizei Krefeld ermittelt in zwei Fällen aufgrund von Fahrerflucht.

Einem 9-jährigem Mädchen ist am Samstagmittag (1.6.) gegen 17 Uhr ein Auto über ihren Fuß gefahren, als es bei Grün die Kreuzung Rheinstraße/Philadelphiastraße überqueren wollte. Der Fahrer des Pkws ist flüchtig. Das berichtet die Polizei.

Das Mädchen habe über die Straße gehen wollen, als zeitgleich ein Fahrer einer grauen oder silbernen Limouse mit Stufenheck und einem Moerser Kennzeichen um die Ecke gebogen sei. Er sei von der Philadelphiastraße gekommen und habe nach rechts in die Rheinstraße fahren wollen. Dabei sei er dem Mädchen über den Fuß gefahren und habe die Fahrt, ohne anzuhalten, fortgesetzt, so die Polizei. Das Mädchen sei leicht verletzt worden. Eine Zeugin habe sich um die Schülerin gekümmert. Sie sei anschließend zur ambulanten Behandlung in ein Krankehaus gebracht worden, berichtet die Polizei.

Die Polizei ermittelt noch in einem weiteren Fall von Fahrerflucht, bei dem sich am Freitag (31.5.) gegen 15 Uhr ein Autofahrer eines braunen Fahrzeugs unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Das berichtet die Polizei.

Ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer sei auf der Gladbacherstraße stadteinwärts unterwegs gewesen, als er beim Abbiegen in die Heideckstraße mit einem entgegenkommendem Auto zusammenprallte. „Der junge Autofahrer touchierte die linke Heckseite des braunen Fahrzeugs, dessen Fahrer einfach weiterfuhr“, heißt es im Polizeibericht.

Zeugenhinweise beider Fälle werden von der Polizei unter 02151 6340 oder per E-mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen genommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung