St.-Martins-Umzüge 2019 in Krefeld - der Überblick

Überblick : Das sind Krefelds St.-Martins-Umzüge

In diesem Jahr finden bis Mitte November insgesamt 64 Umzüge in der Öffentlichkeit statt, in den Vorjahren waren es konstant über 80. Ein Überblick.

Zahlreiche Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Vereine und Kirchen haben Anträge für Sankt Martins-Umzüge eingereicht. Los geht es am 2. November, jeweils um 17 Uhr, mit dem Umzug des Katholikenrats der Region Krefeld (Aufstellung auf dem Dionysiusplatz) und der Siedlergemeinschaft Untergath (Aufstellung an der Gaststätte Siedlerquelle auf der Lechstraße).

In diesem Jahr finden bis zum 16. November insgesamt 64 Umzüge in der Öffentlichkeit statt, in den Vorjahren waren es konstant über 80. Einige Veranstalter haben sich entschlossen, nur innerhalb eines Geländes oder nicht im Straßenraum zu ziehen, so dass dort keine Genehmigung erforderlich war. Zudem hat es einige „Fusionen“ verschiedener Umzüge gegeben, einige Veranstalter wünschen aber auch keine Veröffentlichung ihres Umzugs in der Presse. Eingespielt hat sich mittlerweile das Genehmigungsverfahren, bei dem Polizei, Genehmigungsbehörde und Veranstalter gut zusammenarbeiten.

2. November

Der Katholikenrat der Region Krefeld trifft sich um 17 Uhr auf dem Dionysiusplatz

Der Zug der Siedlergemeinschaft Untergath startet um 17 Uhr bei der Gaststätte Siedlerquelle an der Lechstraße.

4. November

Der Bürgerverein Dießem stellt sich um 17 Uhr an der Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, auf.

Der Bürgerverein Oppum lädt für 17 Uhr zur Auffstellung an der Schlosserstraße ein.

Das Familienzentrum Christuskirche trifft sich um 17.30 Uhr an der Ecke  Schönwasserstraße/Germaniastraße.

Die Kita Lukashaus startet um 17.30 Uhr an der Lukaskirche, Breslauer Straße.

Der Bürgerverein des Nordbezirks (Zug A) trifft sich um 17.50 Uhr in der  Jahnschule, Girmesdyk 17/19.

Der Bürgerverein des Nordbezirks  (Zug B) startet seinen Umzug um 18.15 Uhr an der  Mosaikschule, Hofstraße 45.

5. November

Auf dem Spielhof des Familienzentrums St. Elisabeth Inrath, Inrather Straße 574, geht es um16.45 Uhr los.

Der Bürgerverein Ost startet seinen Umzug an zwei Orten. Einmal um 17.30 Uhr vor der Gebrüder Grimm Schule, Freiligrathstraße 47, und zur gleichen Zeit an der Kita am Viktoriaplatz.

Im Familienzentrum Mumm-Kids an der Dreikönigenstraße 147 geht es um 17.15 Uhr auf dem Außengelände los.

Die Lebenshilfe Bischofstraße setzt sich um 17 Uhr an der Kita Bischofstraße in Bewegung.

Die Katholische Kita St. Gertrudis stellt sich um 17.15 Uhr auf dem Kirchplatz St. Gertrudis, Uerdinger Straße 627, auf.

Der Bürgerverein Gartenstadt beginnt seinen Umzug um 17.30 Uhr vor der  Schule an der Breslauer Straße.

6. November

Das Katholische Familienzentrum Liebfrauen, Von-Itter-Platz/Nordstraße Kirche, hat seine Startzeit auf 17.15 Uhr fest gelegt.

Die Marienschule an der Hubertusstraße 120 nimmt um 16.45 Uhr Aufstellung.

Die Franz-Stollwerk-Schule lädt um 17.45 Uhr auf den Busparkplatz an der Tulpenstraße 11 ein.

Vom Montessori-Zentrum am Minkweg 28 geht es um 17.15 Uhr los.

7. November

Die Kita St. Clemens nimmt um 17.20 Uhr auf ihrem Außengelände am Bruderschaftsweg 2 Aufstellung.

Die Kita Wühlmäuse am Wimmersweg startet ihren Umzug um 17 Uhr.

Das Komitee Verberg lädt um 17.15 Uhr zur Aufstellung auf der Straße An Kalverpech 26 ein.

Die Waldorf-Kita an der Kaiserstraße startet um 17 Uhr am Pavillon beim  Stadtwaldhaus in ihren Umzug.

Die Kinder vom Familienzentrum St. Nikolaus stellen sich um 17 Uhr an der Kirchgasse 1 a auf.

Mit Musik und Laternen startet das St. Martins-Komitee Elfrath um 17.45 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule an der Neukirchener Straße 3 ihren Martinszug.

8. November

Die Waldorf-Kita an der Kreuzbergstraße, 17 Uhr, hat den Pavillon am Stadtwaldhaus zu ihrem Treffpunkt gemacht.

Das Martinskomitee Bockum-West zieht ab 17.45 Uhr vom Schulhof Grotenburgschule der Eichendorffstraße 21 los.

Das Familienzentrum St. Josef an der Garnstraße setzt sich um 17 Uhr in Gang.

Der Martinsverein Uerdingen-Nord zieht von der Heinrichschule an der Körnerstraße 17 um 17.30 Uhr los.

Die Donksiedlung Herbertzgut trifft sich um 17 Uhr an der Haseldonk.

Das Martinskomitee Gellep-Stratum lädt um 17.15 Uhr an die Legionstraße vor der Kirche ein.

Der Bürgerverein Krefeld-West Soziales nimmt um 17.15 Uhr an der  Gripswaldstraße, Ecke Moylandstraße Aufstellung.

9. November

Der Martinsverein Orbroich zieht um 17 Uhr an der Mittelorbroich Höhe 73 los.

Das Martinskomitee Königshof startet seinen Umzug um 17 Uhr an der  Grundschule Königshof, Oberbruchstraße 87.

Der Bürgerverein Inrath veranstaltet seinen Martinszug um 17 Uhr an der Inrather Straße hinter Kützhofweg.

Der Bürgerverein Lindental-Gatherhof nimmt um 17 Uhr auf den Schulhöfen der Grundschulen St. Michael und Lindenschule, Gießerpfad, Aufstellung.

10. November

Der Martinsausschuss Fischeln zieht um 16.45 Uhr auf den Schulhöfen am Wimmersweg und an der Kölner Straße los.

Der Martinszugverein Alt Bockum trifft sich um 17.15 Uhr auf der rechten Wiese vor der Musikschule.

Der Martinsverein Hüls nimmt um 16.30 Uhr auf dem Christian-Roosen-Platz Aufstellung.

Das Martinskomitee Tackheide lädt zum gemeinsamen Umzug um 16.45 Uhr an die Floetheide ein.

Der Bürgerverein Traar zieht um 16.45 Uhr vom Kirchplatz, An der Elfrather Mühle, los.

11. November

Die Kinder der Freien Waldorfschule treffen sich um 17.20 Uhr am Schultor an der Tiergartenstraße.

Die Kita St. Pius an der Breslauer Straße 68 startet um 17.30 Uhr in ihren Martinszug.

In der Kita Maria Waldrast an der Hermann-Schumacher-Straße geht es um 17.15 Uhr los.

Die Kinder der Kita Zaubersterne nehmen um 16.45 Uhr am Hölschen Dyk 29 Aufstellung.

12. November

Der Umzug der Kita St. Lioba an der Bonifatiusstraße 25 setzt sich um 16.45 Uhr in Bewegung.

Der Bürgerverein Linn startet um 17.45 Uhr auf dem Schulhof an Kohlplatzweg und Rathenaustraße.

Die Kita Pfiffikus stellt sich um 17.15 Uhr am Wilmendyk 75 auf.

Die Schüler der Gerd Jansen Schule am Luiterweg 6 treffen sich um 17 Uhr zur Aufstellung auf dem Schulhof.

Für das Familienzentrum an der Dülkener Straße 10 geht der Zug um  17.15 Uhr los.

13. November

Die Bürgergesellschaft Schinkenplatz trifft sich um 16.45 Uhr an der Mariannenstraße, Ecke Albrechtplatz.

Die Schüler der Bismarckschule gehen um 17.45 Uhr von der Bismarckstraße 67 aus los.

In der Uerdinger Altstadt geht es mit Musik und Laternen um 18 Uhr auf dem Röttgen Platz los.

Die Nachbarschaft der Franz-Kleinheyer-Straße/Geldolfstraße startet um 17 Uhr im Wendehammer der Franz-Kleinheyer-Straße in ihren Umzug.

14. November

Die Kita-Kinder von St. Franziskus ziehen 16.45 Uhr von der Goethestraße 94 los.

Der Bürgerverein Nord-West lädt um  17 Uhr zum Umzug an die Raiffeisenstraße/Ecke Mengelbergstraße ein.

15. November

Der Bürgerverein Kliedbruch setzt sich um 17 Uhr vom zentralen Platz auf dem Josef-Brocker Dyk in Bewegung.

Der Bürgerverein Grönland schwenkt ab 17 Uhr vom Hans-Stienen-Weg aus seine Laternen.

Der Bürgerverein Schicksbaum tut es ihm gleich, und zwar um 17.30 Uhr ab Grundschule Ortmannsheide.

16. November

Der Bürgerverein Lehmheide nimmt um 16.45 Uhr an der Rhodiusstraße Aufstellung.

Der Bürgerverein Forstwald zieht um 17 Uhr ab dem Siegersweg zwischen Schule und Sportplatz los.

Die Menschen vom Bockumer Feld starten um 17.15 Uhr auf dem Lübecker Weg 12 in ihren Martinszug.

Der Martinsverein Lunie stellt sich um 16.30 Uhr für den Martinszug am Anfang des Karl-Hengsten-Weges auf.

Der Bürgerverein Stahldorf zieht um  17 Uhr ab der Stahldorfschule an der  Vulkanstraße 250 los.

Das Martinskomitee Hülser Berg nimmt um 17 Uhr am Parkplatz Hülser Berg an der Bergschänke, Rennstieg 1, Aufstellung.