Krefeld: Räuber bedroht Spaziergänger mit Messer

Krefeld : Räuber bedroht Spaziergänger mit Messer

Krefeld. Am Mittwoch gegen 20:45 Uhr war ein 78-Jähriger mit seinem Hund im Bereich der Hauptstraße / Fungendonk unterwegs. Nach Angaben der Polizei umklammerte ihn plötzlich ein Mann von hinten und hielt ihn fest.

Davon ließ sich der 78-jährige allerdings nicht beeindrucken: Er schubste den Täter, sodass dieser stürzte.

Der Räuber zog daraufhin ein Messer und forderte Bargeld. Nicht mit dem resoluten 78-Jährigen: Der ältere Mann verweigerte die Herausgabe und rief um Hilfe. Dadurch ließ der Täter von ihm ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Am Dorfgraben. Der Rentner blieb körperlich unverletzt.

Der Täter ist der Polizei zufolge etwa 25 bis 35 Jahre alt und circa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er trug eine dunkle, lange Jacke mit Kapuze und soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. red

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung