Parkchaos rund ums Bruchfeld

Stadt erklärt, sie kontrolliere an der Straße regelmäßig.

Krefeld. Herbert Weyers ist ziemlich verärgert. Wenn er freitags- und samstagsabends von Uerdingen über das Bruchfeld in Linn nach Oppum fährt, sieht er rund um einen an der Straße gelegenen Veranstaltungssaal oft unzählige Wagen im absoluten Halteverbot und auf dem Gehweg stehen.

Strafzettel hat er auf den rund 300 Metern noch nie an den Windschutzscheiben bemerkt. „Rollstuhlfahrer kommen an den parkenden Autos kaum vorbei“, berichtet er. „Diese Ordnungswidrigkeit würde der Stadt normalerweise 35 Euro pro Fahrzeug einbringen. Aber ein Polizeifahrzeug habe ich am Bruchfeld noch nie gesehen.“

Deshalb hat er an den Oberbürgermeister und das Ordnungsamt entsprechende Briefe geschrieben. Die Antwort aus dem Fachbereich Ordnung lautet: „Die von Ihnen beschriebene Örtlichkeit ist dem Fachbereich bekannt und wird im Rahmen der Spätdienste kontrolliert.“