1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile

Aktion: Müllsammler treffen sich in Uerdingen

Aktion : Müllsammler treffen sich in Uerdingen

Die Gruppe „Guerilla Picking“ räumt am Rhein auf.

. Der Zufall hat sie vor einigen Wochen auf der Uerdinger Rheinpromenade zusammengebracht: die Künstlerin Marion Schulz-Staufenbiel und eine Gruppe junger Menschen, die sich „Guerilla Picking“ nennt. Alle waren mit Müllsäcken unterwegs — die Künstlerin auf der Suche nach authentischem Fundgut aus Uerdingen für ein Kunstprojekt, die Guerilla Picking Gruppe sammelte mit Handschuhen, Greifzangen und Eimern ausgestattet Müll auf.

Kerstin Leverenz und Christina Lengwenings sind die Initiatorinnen der Gruppe „Guerilla Picking Uerdingen“, die seit Februar dieses Jahres existiert. Sie kämpfen friedlich und voller Tatendrang gegen die Vermüllung der Rheinpromenade an. Denn auf Streifzügen quer durch die Stadt fiel den jungen Menschen auf, dass es vermehrt Ecken gibt, in denen ausgesprochen viel Müll herumliegt — besonders betroffen sei die Rheinpromenade. Seit Februar treffen sich deshalb fünf bis 15 Menschen nun jeden Montag ab 19 Uhr dort. Am Ende des Abends wird jede Woche der „Trash of the Day“ gkeürt, das kurioseste Fundstück wird fotografiert und auch gleich ins Netz gestellt. Schuhe diverser Größen, volle Windeln, Kondome, Schwangerschaftstests und Dachluken sind nur einige der Fundstücke, von denen die Künstlerin einige auch für ihr Projekt verwendet.

Leider habe die Stadt Krefeld der Gruppe bisher noch keine Unterstützung, etwa in Form von Handschuhen oder Müllsäcken, zukommen lassen, kritisiert Schulz-Staufenbiel in einer Pressemitteilung. Wer „Guerilla Picking“ unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an kerstinleverenz@gmx.de und christina.lengwenings@gmx.de wenden oder selbst montags vorbeischauen. Weitere Informationen gibt es bei Facebook und Instagram unter „guerilla_picking_uerdingen“.