Ehemann lässt Freunde bei Frau einbrechen

Lehmheide. Polizeieinsatz am Montag in einem Wohnquartier im Krefelder Südwesten: Eine Frau war gegen 9.45 Uhr heimgekommen und hatte festgestellt, dass ihre Wohnung aufgebrochen worden war.

Im Flur begegnete sie einem Unbekannten, dem sie noch ein Stück hinterher lief.

Doch alsbald stellte sich heraus, dass nicht etwa Einbrecher am Werk waren, sondern Freunde des getrennt lebenden Ehemannes. Der hatte darum gebeten, aus der Wohnung seiner Frau wichtige Unterlagen für die Scheidung zu beschaffen. Das jedenfalls erfuhr die Polizei während der Ermittlungen. Der Vorfall wird als „Beziehungstat“ gewertet. Der Mann und seine Helfer müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. al

Mehr von Westdeutsche Zeitung