Krefeld: Philipp Brüx ist neuer Schulleiter am Ricarda-Huch-Gymnasium

Mitte. : Philipp Brüx ist neuer Leiter am RHG

Der kommissarische Schulleiter des Ricarda-Huch-Gymnasiums übernimmt die Stelle nun offiziell.

Philipp Brüx kam im Februar 2015 als stellvertretender Schulleiter an die Schule und leitete das Ricarda-Huch-Gymnasium (RHG) bereits seit Juni 2016 kommissarisch. „Dass Philipp Brüx nun seit April dieses Jahres auch ganz offiziell Schulleiter des Ricarda-Huch-Gymnasiums ist, trifft in seinem Fall schon seit langem den Richtigen“, erwähnte Frank Meyer mit Blick auf dessen Zeit an der Schule.

Denn es dauerte nur rund anderthalb Jahre bis Philipp Brüx aufgrund der Langzeiterkrankung der damaligen Schulleiterin die volle Verantwortung übernehmen musste.

Als im Frühjahr 2016 die Anmeldezahlen für das RHG auf einem absoluten Tiefststand waren, drehte Brüx an den richtigen Stellschrauben.

Das Ziel lautet:
Transparenz auf allen Ebenen

Er leitete Maßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Schule ein, kurbelte die Kommunikation zwischen Eltern, Schülern und Lehrern neu an, suchte auf allen Ebenen Gespräche, arbeitete erfolgreich am Ziel: Transparenz für alle. Dann schärfte er die Profile in der Erprobungsstufe neu und ging zum Beispiel mit dem Fach Politik/Wirtschaft in der Mittelstufe ganz neue Wege.

Hier lässt er die Schüler die erlernte Theorie auch in eine bis heute fortgeführte Praxis umsetzen, indem er sie einen Schreibwarenladen führen lässt. Der Erfolg gibt Philipp Brüx recht. Für die Schuljahre ab 2018 kann das RHG wieder Vierzügigkeit vermelden.

Lieber Zivildienst
anstelle des Wehrdienstes

Geboren wurde Phillipp Brüx 1978 in Kevelaer. Er ist in Sevelen aufgewachsen, wo er heute noch mit seiner eigenen Familie, der Ehefrau und dem kleinen Sohn, lebt.

Nach dem Besuch der Grundschule in Issum folgte der Wechsel auf das Friedrich-Spee-Gymnasium in Geldern, wo er 1998 sein Abitur machte. Anschließend entschloss sich Philipp Brüx für den Zivildienst in einem Altenheim in Sevelen anstelle des Wehrdienstes. Von 1999 bis 2004 absolvierte er dann an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität den Studiengang Lehramt der Sekundarstufe I und II mit den Fächern Biologie und Germanistik.

Nach dem ersten Staatsexamen besuchte Brüx ab 2005 das Studienseminar in Kleve, Referendar war er am Kardinal-von-Galen-Gymnasium in Kevelaer. Nach dem zweiten Staatsexamen 2007 wurde er an dieser Schule auch Lehrer und übernahm neben der Lehrertätigkeit die Oberstufenkoordination.

Als Schulleiter am Ricarda-Huch-Gymnasium will Philipp Brüx weiterhin die Kommunikation zwischen allen Ebenen des Schullebens verbessern und die Sanierung des Gebäudes sowie die Digitalisierung vorantreiben.

(red)