Grundwasserstand in Krefeld Auch in Forstwald sind Keller nass

Forstwald · Der Bürgerverein Forstwald hat in Kürze einen Geologen zu Gast. Aus aktuellem Anlass.

Nasse Keller und Tiefgarage im Nordbezirk,
Familie Spicker ,Egerdyk 10 

Fotograf: Dirk Jochmann ©, 47807 Krefeld

Nasse Keller und Tiefgarage im Nordbezirk, Familie Spicker ,Egerdyk 10 Fotograf: Dirk Jochmann ©, 47807 Krefeld

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Längst nicht nur die Bewohner der Dyk-Gebiete sind derzeit von den hohen Grundwasserständen betroffen. Auch in Forstwald dringt mittlerweile Wasser in die Keller ein. Diese Erfahrung des WZ-Lesers Andreas Enger bestätigt Rudolf Weißert, Vorsitzender des Bürgervereins Forstwald. Mehrere Betroffene hatten sich bei ihm gemeldet, darunter auch Enger. Er selbst, so berichtet Weißert, habe 20 Jahre die Grundwasserstände für das städtische Umweltamt gemessen und die aktuellen Werte mit seinen Aufzeichnungen verglichen. Ergebnis: Mit derzeit 4,20 Meter sei der Grundwasserstand so hoch wie nie. Am Mittwoch, 24. April, ist ein Geologe der Stadt Krefeld deshalb als Sachverständiger zu Gast in der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins. Diese beginnt um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche am Bellenweg. WD

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort