Freizeit Angeln — wenn es abends still wird am Wasser

Der Sportangelverein in Uerdingen besteht seit 100 Jahren, der Vorsitzende erzählt, was sein Hobby so faszinierend macht

Der Vorsitzende des Sportanglervereins Ulrich Esters (von links) mit Robin Illner und einem präparierten Hecht aus dem Römersee in Linn.

Der Vorsitzende des Sportanglervereins Ulrich Esters (von links) mit Robin Illner und einem präparierten Hecht aus dem Römersee in Linn.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Abends, wenn sogar die scheuen Rehe ans Wasser des Römersees in die Lichtung treten, weiß Ulrich Esters jedes Mal, warum er sich für das Angeln entschieden hat. Dann genießt er unbeschwert die Natur. „Es ist unbeschreiblich“, schwärmt der Vorsitzende des Sportanglervereins Krefeld-Uerdingen. Das mache das Ganze für ihn und Andere eben aus: „Einfach mal diese Stille erleben und abschalten können“, erzählt der Mittfünfziger beim Gespräch im Vereinsheim über sein Hobby.