Eine neue Rektorin für die Grundschule in Forstwald

Forstwald Gabriele Brune-Baensch ist neue Rektorin der kleinen Grundschule am Bellenweg. Viele Aufgaben erwarten sie.

Krefeld-Forstwald. Eine kleine Schule im Wald... Kein Satz aus einem Märchen, sondern die Grundschule am Bellenweg in Forstwald. Inmitten von hohen Bäumen steht sie, die kleinste Grundschule Krefelds. Seit Mai diesen Jahres ist Gabriele Brune-Baensch neue Rektorin, jetzt startet die Mutter dreier Kinder in ihr erstes "komplettes" Schuljahr und freut sich auf die neuen Aufgaben.

Nach dem Lehramtsstudium in Duisburg und dem Referendariat in Düsseldorf promovierte Brune-Baensch und lehrte an verschiedenen Schulen in Rheinberg und Moers. 2008 kam sie dann an die Gebrüder-Grimm-Grundschule in Krefeld, an der sie als Konrektorin angestellt war.

Für ihr Amt als Rektorin der Forstwaldschule hat sie sich viel vorgenommen. "Da die Schule so herrlich im Wald liegt, möchte ich gerne den Sachunterricht mehr auf den Wald beziehen," erzählt sie. Ein neues Schulprogramm ist ebenfalls in Planung. Den Internetauftritt will sie an die heutige Zeit anpassen, dass ist ihr wichtig. Die neue Homepage ist bereits in Arbeit.

Aufgrund der positiven Lehrersituation an der Schule übernimmt sie keine Klasse im kommenden Schuljahr, sondern konzentriert sich ganz auf ihre Aufgaben als neue Schulleiterin. Beim jetzt eingeführten Lese-Rechtschreib-Programm übernimmt sie allerdings die Frühförderung für Schüler, die Schwierigkeiten in diesem Bereich haben.

Am Donnerstag, 2. September, wird die Rektorin offiziell durch den Oberbürgermeister in ihr Amt eingeführt. "Das ist eine gelungene Verbindung mit meinem 50.Geburtstag", sagt Brune-Baensch.

Mehr von Westdeutsche Zeitung