1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Inrath und Kliedbruch

Liedermacher: Beim Singen macht die Seele Urlaub

Liedermacher: Beim Singen macht die Seele Urlaub

Siegfried Fietz war in der Pauluskirche zu Gast — mit besinnlichen Liedern und Texten, die Mut machen sollen.

Krefeld. Zur Veranstaltung „Spontanes Singen“ hatte die Paulusgemeinde diesmal einen prominenten Dirigenten eingeladen: den Liedermacher Siegfried Fietz. Auch wenn der Name Fietz nicht allen vertraut gewesen sein mag, sein bekanntestes Lied dagegen ist es sicher schon: die Vertonung des Gebets von Dietrich Bonhoeffer „Von guten Mächten wunderbar geborgen“. Das durfte in diesem Konzert natürlich nicht fehlen, zumal ein Teil des Programmes als Wunschkonzert geplant war.

„Musik kann uns tiefer erreichen als Worte; das muss ich als Mann des Wortes neidlos anerkennen“, erklärte Pfarrer Volker Hendricks in seiner Begrüßung. Damit dürfte er an diesem Abend in der Pauluskirche sicherlich Recht gehabt haben. Siegfried Fietz (Moderation, Gesang, Gitarre und Keyboard) und Gerhard Barth (Gitarre und Bass) schufen sehr schnell eine Atmosphäre, in der sich die Gäste wohlfühlen konnten: Die Kommunikation zwischen dem Publikum und den Musikern klappte einfach. Bei vielen seiner Lieder warf Fietz unaufdringlich Satzfragmente oder einzelne Wörter in den Raum, welche die Zuhörer gerne aufgriffen und mitsangen. Impulse zum Nachdenken harmonisch verpackt, Besinnliches, Optimistisches, Mut machendes wurde in eingängigen Melodien, denen man gut folgen konnte, behandelt.

„Ein kleiner Urlaub für die Seele“ war nicht nur der Titel eines Liedes; auch auf das Konzert passte die Bezeichnung. „Das ist eine typische Kirchentagsatmosphäre“, sagt Maria Zeller in der langen Pause, die das Gemeinschaftsgefühl fördern soll. „Ich bin früher gerne auf den Kirchentag gefahren, doch jetzt geht es wegen meines kranken Mannes nicht mehr.“ Pfarrer Hendricks fügt an: „Mir ist bei diesem Konzert wichtig, dass wir uns von der positiven Botschaft beschenken lassen“. Auch das Ehepaar Hendrichs, die Initiatoren des besonderen Konzertabends in der Paulusgemeinde, ist sehr zufrieden darüber, dass der Auftritt von Siegfried Fietz und Bernhard Barth so gut ankommt. Zum Abschluss singen alle stehend „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ — die Arme um die Schultern der Nachbarn gelegt.