Eisenbahnfreunde küren neuen Vorstand

Verein begleitet seit Jahren die traditionellen Fahrten des Schluff.

Krefeld. Elke Ramackers ist die neue Vorsitzende des Vereins Freunde der Eisenbahn Krefeld. Sie tritt die Nachfolge von Gerd Fickeis an, der aus persönlichen Gründen nicht erneut antrat und den Weg - wie einige andere Vorstandkollegen - für eine Neuausrichtung frei machen wollte. Dies ging dann aber - nach Angaben des langjährigen Vereinsvorsitzenden Fickeis - nicht ganz so geräusch- und kritiklos über die Bühne, wie ursprünglich geplant.

Doch am Ende der Diskussionen stand der neue Vorstand. Außer Ramackers sind dies Oskar Volkmann (2. Vorsitzender), Franz Schmitz, Gisbert Arts (1. und 2. Schriftführer) sowie Alfred Birmes (Schatzmeister).

Der neue Vorstand will die erfolgreiche Arbeit der Vorgänger fortführen, sich zusammen mit den Vereinen Linie 1 und ISK um die historische Verkehrsmittelschau am Preußenring kümmern und die Besetzung der Schaffner- und Zugbegleitungsdienste für den Schluff sicherstellen.

Zudem stehen Fahrten zu Eisenbahnsehenswürdigkeiten sowie Film- und Diavorträge auf dem Programm für 2015. Die Jahresfahrt soll die Vereinsmitglieder nach Berlin führen. Dort will man sich vor allem das Museum für Verkehr und Technik ansehen. dag