Krefeld-Hüls: Vorbeifahrender Taxifahrer löscht brennendes Auto

Zeugen gesucht : Vorbeifahrender Taxifahrer löscht brennendes Auto

Ein Unbekannter hat in Krefeld-Hüls ein Auto in Brand gesetzt. Ein Taxifahrer hat das brennende Fahrzeug zufällig entdeckt und schnell gehandelt.

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag (23.6.) ein Auto an der Straße Am Porthspick angezündet. Glücklicherweise hat ein vorbeifahrender Taxifahrer den Brand frühzeitig entdeckt, sodass niemand verletzt worden ist. Das berichtet die Polizei.

Der Taxifahrer habe das brennende Auto gegen 1.45 Uhr entdeckt. Daraufhin habe er selbstständig den Brand mit einem Feuerlöscher löschen können und anschließend die Polizei informiert. Nach ersten Ermittlungen habe der Täter das Fahrzeug im Frontbereich angezündet und sei dann zu Fuß in Richtung Klever Straße geflüchtet, heißt es im Polizeibericht.

Der Täter sei etwa 1,55m groß und habe einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Hose getragen. Zudem habe er ein weißes Tuch vor seinem Mund gebunden, so die Polizei.

Die Beamten haben ermittelt, dass es sich bei der Brandursache um eine vorsätzliche Brandstiftung handele. Hinweise nimmt die Krefelder Polizei unter 02151-6340 oder per E-mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung