Feuer im Hochhaus: Zwei Verletzte

Feuer im Hochhaus: Zwei Verletzte

Hüls. Durch einen Brand im Treppenraum eines Hochhauses an der Krefelder Straße haben Mittwochnachmittag zwei Bewohner Rauchgasvergiftungen erlitten. Insgesamt waren zehn Personen, darunter ein Baby, über die Drehleiter von den Balkonen gerettet worden.

Zwar bestand für sie keine unmittelbare Gefahr, doch waren sie extrem unruhig. Was da gegen 15.30 Uhr im Erdgeschoss genau brannte, ist noch unklar. Jedenfalls setzte es auch noch die Briefkastenanlage und Kabel in Brand. Dichter Qualm hüllte den Treppenraum ein. Weil Wohnungstüren offenblieben, breiteten sich Ruß und Rauch aus — zwei Wohnungen sind unbewohnbar. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. bra

Mehr von Westdeutsche Zeitung