Hüls: 20 000 Bottermaat-Gäste werden erwartet

Hüls : 20 000 Bottermaat-Gäste werden erwartet

Am dritten Sonntag im September startet die 40. Auflage der Traditions-Veranstaltung unter dem Motto „Hüls lädt Sie ein!“.

Krefeld. Er gehört untrennbar zu Hüls: Der Bottermaat lockt jährlich um die 20 000 Besucher aus der Umgebung in den Krefelder Norden. Traditionell am dritten Sonntag im September startet der Maat in seine 40. Auflage. Unter den mehr als hundert Ausstellern setzt der Hülser Werbering als Veranstalter neben einigen Neuheiten auf Altbewährtes — getreu dem Motto „Hüls lädt Sie ein!“

Foto: A. Bischof

Klaus-Dieter Ohlig vom Werbering sagt: „Ziel des Bottermaates ist es nicht, jedes Jahr alles neu zu gestalten, sondern es den Hülser Geschäften zu ermöglichen, sich zu präsentieren.“ Entlang der Krefelder Straße und der Konventstraße können die Besucher beispielsweise am Stand des Helios-Klinikums einen Gesundheitscheck machen, beim Jugendrotkreuz ihren Blutdruck messen oder die Kinder sich gruselige Wunden schminken lassen.

Zu den neuen Ausstellern gehören in diesem Jahr ein Scherenschleifer, eine Landparfümerie, eine Versicherungsagentur, eine Deko-Firma und ein Optiker, der für den passenden Durchblick sorgt. Die Verpflegung übernehmen unter anderem die Ortsbäckereien Hoenen, Unterschemmann und Knops, das Café Haberstroh und Restaurants wie Santa Lucia und die Taverne zum Goldenen Engel. Das Hülser „National-Gemüse“ Breetlook ist beim Obst- und Gemüsehandel Wirtz zu finden.

Landfrauen, die die traditionelle Herstellung von Butter zeigen, oder der Orbroicher Freundeskreis, der sich bei der Herstellung von Apfelsaft über die Schulter schauen lässt, gehören ebenso zum Bottermaat wie das Rahmenprogramm auf den Bühnen am Hülser Markt und der Konventstraße. Während auf der Markt-Bühne Bürgermeisterin Karin Meincke erneut moderiert, übernimmt an der Konventstraße der Hülser Musiker und DJ Peter Hoebertz diese Aufgabe vom bisherigen Leiter Markus Prehn.

Einen besonderen Leckerbissen haben sich die Verantwortlichen für den Hülser Kult-Laden Lawaczeck ausgedacht, der nach mehr als 70 Jahren im Februar schloss. Eine Diashow aus 750 Bildern rund um Hüls und Bottermaat zieren das Schaufenster.

Am Samstagabend wird der Bottermaat mit Live-Musik der Band Lewinsky eingeläutet. Sonntag eröffnet Kathrin Fuldner um 11 Uhr das Marktgeschehen.

So war es beim Bottermaat 2015.