Stahldorf: Die Stahldorfer Tollitäten sind übergeben

Stahldorf: Die Stahldorfer Tollitäten sind übergeben

Prinz Joshua I. und Prinzessin Viktoria I. wurden am Wochenende als Jubiläums-Kinderprinzenpaar inthronisiert.

Krefeld. Für die kleinen wie großen Stahldorfer Karnevalisten gibt es in dieser Session ein Extra-Helau in der Dreier-Serie: das „Jubiläum helau!“ Vier mal elf närrische Jahre kann der Kinderkarneval Stahldorf 1972 feiern. Den würdigen Auftakt erleben die Karnevalsfreunde am Samstagnachmittag im voll besetzten Pfarrheim Herz-Jesu.

Prinzessin Laura II. übergibt das närrische Zepter an Prinz Joshua I. (Großmann) und Prinzessin Viktoria I. (Prkacin). Bei der Verabschiedung von Laura I. lobt Tina Lenz, die erste Vorsitzende des Vereins Kinderkarneval Stahldorf, die Prinzessin: „Wir sind riesig, wahnsinnig stolz auf Dich. Ganz alleine hat uns Laura durch die Session geführt.“ Daraufhin erhält sie eine gerahmte Urkunde über die Amtszeit und kleine Geschenke.

Doch offiziell ist Laura noch nicht aus ihren Pflichten entlassen. Jetzt ist es an der Zeit, ihren Sessionsorden an den neuen Prinzen zu überreichen. Dann nimmt sie den großen Schlüssel, den sie noch an einem Band trägt und hängt ihn Joshua I. um. In einer nächsten Aktion erhält Prinzessin Viktoria ein Schloss an einem Band. Doch damit nicht genug der Insignien: Für die beiden Kleinsten der Kindergarde, Marie und Laura, folgt ihr erster wichtiger Auftritt in der Session, denn sie dürfen den Stahldorfer Tollitäten ihre Püppchen überreichen.

Und die Ordensverteilung geht weiter, der frisch inthronisierte Prinz darf seiner Prinzessin den ersten Sessionsorden überreichen, dann geschieht die Amtshandlung in umgekehrter Weise. Jeweils abgeschlossen mit Wangenküssen mit zwanzig Zentimetern Abstand zwischen den Gesichtern.

Souverän stellen sich die jungen Tollitäten gegenseitig vor und Viktoria lüftet ein Geheimnis: „Für uns im Kindergarten war schon klar, wir werden mal das Kinderprinzenpaar.“ Anschließend stellen sich beide der Herausforderung, auswendig die Namen aller Mitglieder der Kinder- und der Tanzgarde zu nennen, sie damit dem Publikum vorzustellen und auch gleich den Sessionsorden zu verleihen.

Auf Prinzessin Viktoria wartet ein Sprint hinter die Bühne, denn beim Auftritt der Tanzgarde ist sie mit von der Partie. Eindrucksvoll, wie sportlich und akrobatisch die Jugendlichen ihren ersten offiziellen Auftritt in der Jubiläums-Session auf der kleinen Bühne des Pfarrheims hinlegen. Als Abschlussbild eine „Mariechen-Pyramide“ und Prinzessin Viktoria im Spagat davor.

Dann können sich die Stahldorfer Tollitäten erst einmal etwas entspannen und ihre amtierenden Amtskollegen, das Krefelder Prinzenpaar Oliver I. und Danni I., Prinzessin Samantha I. aus St. Tönis und das Verberger Prinzenpaar Philipp I. und Mia I., empfangen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung