Krefeld-Bockum: Frank Schürkens wird neuer Pfarrer

Kirche : Schürkens wird Pfarrer in Bockum

Der gebürtige Aachener Frank Schürkens wird neuer Pfarrer von St. Christophorus in Bockum.

Das ging schneller als erwartet. Mit Frank Schürkens haben die Gläubigen der Pfarre St. Christophorus einen neuen Geistlichen. „Mit großer Freude konnten wir zu Pfingsten die Gemeindemitglieder darüber informieren, dass Bischof Helmut Dieser einen neuen Pfarrer für St. Christophorus ernennen wird“, heißt es aus Kirchenvorstand und GdG-Rat. „Pfarrer Frank Schürkens hat sich Anfang Juni den Gremien im Pfarrzentrum vorgestellt.“

Dass die Wahl einstimmig ausfiel, könnte auch damit zusammenhängen, dass der 42-Jährige für jeden eine Tüte mit Aachener Printen im Gepäck hatte. Spaß beiseite. Nach der Pensionierung von Pfarrer Karlheinz Alders hatte der Hülser Pfarrer Paul Jansen die Pfarradministration übernommen und die Einladung zur gemeinsamen Sitzung anlässlich der Vorstellung des künftigen Pfarrers ausgesprochen.

Der gebürtige Aachener, Jahrgang 1977, wurde nach seinem Studium im Jahr 2007 im Aachener Dom von Bischof Mussinghoff zum Priester geweiht. Er war zunächst als Kaplan an St. Marien in Kempen, anschließend als Jugendseelsorger in der Region Mönchengladbach tätig. Zurzeit ist er leitender Pfarrer der Pfarren St. Nikolaus in Brüggen, St. Peter in Born und St. Mariä Himmelfahrt in Bracht und Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden Brüggen/Niederkrüchten. „Ich möchte mit den Menschen zusammen Kirche der Zukunft gestalten“, nannte Schürkens das Hauptanliegen seiner Tätigkeit. Seine feierliche Einführung findet am Samstag, 12. Oktober, 17 Uhr, im Rahmen der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Gertrudis in Bockum statt. cf

Mehr von Westdeutsche Zeitung