1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Bockum

Tiergartenstraße: Die ungeliebten Poller sind weg

Tiergartenstraße : Die ungeliebten Poller sind weg

Stadt erklärt die Probephase an der Tiergartenstraße für beendet.

Krefeld. Selten haben ein paar Poller die Gemüter so erhitzt, wie diejenigen an der Tiergartenstraße — schon ehe sie überhaupt installiert waren. Jetzt sind sie wieder weg, denn alle Befürchtungen der Anlieger waren umsonst, das Verkehrsaufkommen durch die Besucher des Cafe Del Sol erwies sich als weitaus geringer, als angenommen.

Im Vorfeld — vor über drei Jahren — wurde lange lauthals und ausführlich diskutiert. Jetzt sind die "rot-weißen Dinger" leicht und leise wieder verschwunden. „Die Probephase der Absperrpoller am Mini-Kreisverkehr Viol-/Tiergartenstraße im Zusammenhang mit der Errichtung des Cafe Del Sol wurde nunmehr nach Überprüfung des Verkehrsaufkommens seitens der Stadtverwaltung beendet“, berichtet Stadtsprecher Manuel Kölker. „Das geringe Verkehrsaufkommen rechtfertigt nach Meinung der Verwaltung keine Sperrung dieser öffentlichen Straßen.“ Die Bezirksvertretung Ost befasse sich nach den Ferien ebenfalls mit diesem Thema, erklärt Kölker weiter.

Aus dem Zoo kommen schon jetzt beifällige Stimmen: „Die Öffnung der Tiergartenstraße durch die Wegnahme der Poller ist längst überfällig gewesen. Ich danke der Stadtverwaltung für ihr sachgerechtes Handeln, weil sie dadurch für eine enorme Verbesserung der Verkehrssituation um den Zoo sorgt“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks, Wilfried Bovenkerk.

Durch die neue Regelung würden den Zoobesuchern optimale Parkgelegenheiten geboten. „Insbesondere nach dem Engagement der Krefelder Zoofreunde, die sich in der Vergangenheit für ein Parkleitsystem stark gemacht haben, ist die jetzige Situation zu begrüßen. Das ist ein gutes Signal und wichtig für die weitere positive Entwicklung des Zoos“, sagt Bovenkerk.

Zur Geschichte: Anwohner dieses Gebietes hatten zu viel Verkehrslärm durch die Besucher des Cafés befürchtet. Es wurden neue Beschilderungen geplant, die Möglichkeit eines U-Turns auf der Berliner Straße erwogen und ein Kreisverkehr angedacht. Die Poller sollten dann die Lösung bringen.

Noch Ende des vergangenen Jahres hatte es geheißen: Die Poller an der Tiergartenstraße bleiben stehen. Die Zufahrt zur Violstraße wird nicht wieder geöffnet. Dafür hatte sich die Bezirksvertretung Ost gegen den Willen von SPD und Grünen ausgesprochen. SPD und Grüne wären schon damals gerne dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt, die Sperrung der Straße probehalber für ein halbes Jahr aufzuheben, da „sich die Horrorszenarien, die vor der Eröffnung des Cafe Del Sol gezeichnet worden sind, nicht bestätigt haben“. Nun sind die Poller wieder weg.