1. NRW
  2. Krefeld

Stadt Krefeld hisst Regenbogen-Fahnen während WM​ 2022 in Katar

Zeichen für Toleranz : Stadt Krefeld hisst Regenbogen-Fahnen während WM

Vor dem Krefelder Rathaus werden während der WM in Katar zwei Regenbogenfahnen zu sehen sein. Oberbürgermeister Frank Meyer erklärt, welche Botschaft damit gesendet werden soll.

Vor dem Krefelder Rathaus werden bis zum Ende der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar zwei Regenbogenflaggen als sichtbares Zeichen für Toleranz und gegen Diskriminierung wehen. Auf Initiative von Oberbürgermeister Frank Meyer sind zwei bunte Flaggen am Tag des Auftaktspiels der Deutschen Nationalmannschaft erstmals gehisst worden.

Bis zum WM-Endspiel am Sonntag, 18. Dezember, werden die Fahnen durchgängig gemeinsam mit zwei Krefelder Stadtfahnen vor dem Rathaus zu sehen sein und damit auch die Botschaft senden, dass in Krefeld für alle die Freiheit der sexuellen Orientierung gilt und alle Formen von Geschlechtsidentität akzeptiert sind. Krefeld stehe für Diversität, für ein Miteinander verschiedener Nationen, für Einheit in der Vielfalt, sagte Meyer. „Jeder sollte lieben dürfen, wen er will, und zwar in jedem Land auf dieser Erde.“

(red)