Stadt fördert Sportprojekte mit insgesamt 80000 Euro

Sport : Sportvereine erhalten rund 80 000 Euro von der Stadt

19 Projekte werden gefördert. CSV Marathon erhält neuen Boxring, 5000 Euro für Flutlichtanlage beim CHTC.

Die Sportvereine in Krefeld können sich über einen nicht unerheblichen Geldsegen freuen. Die Politik wird in der Sitzung des Sportausschusses am kommenden Mittwoch darüber abstimmen, ob 19 Projekte verschiedener Vereine mit insgesamt 78 369 Euro durch die Stadt gefördert werden.

Das Geld stammt aus dem Paket „Krefeld macht Sport“. Vereine konnten im Rahmen des Programms Anträge stellen, um Zuschüsse für die Erweiterung und Modernisierung ihrer Sportanlage oder für weitere Einzelmaßnahmen zu erhalten. Die maximale Förderhöhe beträgt 5000 Euro, die von der Stadt für insgesamt  neun Projekte auch zur Verfügung gestellt wird, wenn die Ausschussmitglieder am Mittwoch für die Förderung stimmen. Übersteigen die Gesamtkosten die höchstmögliche Fördersumme, müssen die Vereine die fehlenden finanziellen Mittel selbst aufbringen.

Unter den förderfähigen Maßnahmen sind unter anderem eine neue Heizanlage für das Sportheim des Hülser SV, ein neuer Boxring für den CSV Marathon, neues Material für die Fußball-Jugendmannschaften des KFC Uerdingen oder ein Zuschuss in Höhe von 5000 Euro für den Neubau einer Flutlichtanlage des CHTC. Die Anlage kostet insgesamt 104 000 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung