St. Martin zieht 87 mal durch Krefeld

Martinszüge : St. Martin zieht 87-mal durch Krefeld

Besonders viel los ist am Montag und Dienstag mit je acht Umzügen sowie am Donnerstag, 9. November – an diesem Tag wird mit neun Laternenzügen gefeiert.

Der November ist da und mit ihm St. Martin, der ab dem 2. November wieder durch Krefelds Straßen reitet, um seinen Mantel zu teilen. Erstmals dürfen sich die Martinszüge in diesem Jahr immaterieles Kulturerbe des Landes NRW nennen. Vor einer Woche wurde in Düsseldorf die Urkunde dazu überreicht. Nun streben die Initiatoren das Weltkulturerbe an.

So oder so: Auf Krefelds Straßen werden auch diesmal wieder Kinder-Scharen mit ihren bunten Laternen St. Martin folgen. Bei der für die Genehmigung zuständigen Straßenverkehrsbehörde sind nach Angaben der Stadt bislang Anträge für 87 Züge eingegangen – das sind vier mehr als im vergangenen Jahr. Kurzfristig kommt vielleicht noch ein Nachzügler dazu. Es gibt zusätzlich einige Züge, deren Organisatoren keine Nennung in der Zeitung wünschen – sie sind nicht auf dieser Seite veröffentlicht.

2. November

Das Familienzentrum St. Elisabeth startet um 17 Uhr im Spielhof der Einrichtung an der Inrather Straße 574.

3. November

Der Martinsverein Orbroich stellt sich um 17.30 Uhr an der Gastendonk auf.

Die Siedlergemeinschaft Untergath zieht um 17.30 Uhr an der Gaststätte Siedlerquelle, Lechstraße 30, los.

Das Martinskomitee Königshof wird ab 17.15 Uhr vom Schulhof der Grundschule an der Oberbruchstraße los ziehen.


5.November

Der Zug des Bürgervereins Nordbezirk startet um 17.50 Uhr an der Jahnschule Girmesdyk und zur gleichen Zeit ein weiterer an der Grundschule Hofstraße.

Der Bürgerverein Krefeld-Dießem stellt sich um 17.30 Uhr an der Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, auf.

Am Freizeitzentrum Christuskirche geht’s an der Ecke Schönwasserstraße und Germaniastraße um 17.45 Uhr los.

Das Familienzentrum Dülkener Straße stellt sich um 17.30 Uhr an der Einrichtung auf.

Die Kinder des Bewegungskindergartens Klein & Groß stellen sich um 17 Uhr auf dem Kindergartengelände an der Kölner Straße 403 auf.

Der Bürgerverein Krefeld-Oppum lädt um 17.30 Uhr zur Aufstellung auf dem Schulhof an der Schönwasserstraße ein.

Die Kita St. Pius nimmt in ihrem Hof an der Breslauer Straße 68 um 17.40 Uhr Aufstellung.

6. November

Der Bürgerverein Gartenstadt 1958 zieht um 18 Uhr an der Gartenstadtschule, Breslauer Straße 280, los.

Die Kinder der Tageseinrichtung St. Gertrudis treffen sich um 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz St. Gertrudis.

Die Kita Maria Waldrast stellt sich um 17.15 Uhr an der Kindertagesstätte, Hermann-Schumacher-Straße 50 auf.

Die Katholische Kita St. Lioba an der Bonifatiusstraße 25 stellt sich um 17 Uhr auf dem Gelände des Kindergartens auf.

Das Familienzentrum Liebfrauen zieht vom Kirchplatz Von-Itterplatz um 17.30 Uhr los.

Die Mumm-Kids stellen sich in ihrem Außengelände an der Dreikönigenstraße 147 um 17:30 Uhr auf.

Der Bürgerverein Krefeld-Ost stellt sich an zwei Orten auf. Einmal an der Brüder-Grimm-Schule an der Freiligrathstraße 47 und an der Kita Viktoriaplatz an der Viktoriastraße 96. Die Aufstellungszeit lautet bei beiden Orten 18 Uhr.

7. November

Am Busparkplatz der Franz-Stollwerk-Schule an der Tulpenstraße 11 treffen sich Schüler und Eltern um 18 Uhr.

Der Kindergarten Herz-Jesu zieht um 17.45 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße 156 los.

Die Schüler der Marienschule laufen um 17.05 Uhr an der Hubertusstraße 120 los.

Am Minkweg 26 treffen sich auf dem Gelände der Maria-Montessori-Grundschule um 17.30 Uhr alle Schüler zum Zug.

In der Kita Kreuzweg am Kreuzweg 49 geht es um 17.45 Uhr los.

8. November

Das Komitee Elfrath lädt um 18 Uhr zur Aufstellung auf dem Schulhof der Grundschule an der Neukirchener Straße 3 ein.

Die Wühlmäuse treffen sich um 17.15 Uhr auf dem Kindergartengelände am Wimmersweg.

Die Elterninitiative Sonnenland läuft um 18.15 Uhr auf dem Außengelände der Kita Richtung Lindenstraße los.


Das Komitee Verberg lädt zur Aufstellung zum Martinszug am Heidedyk/Busenpfad um 17.15 Uhr.


Am Bruderschaftsweg 2 geht es für die Kinder der Kita St. Clemens um 17.30 Uhr los.

Die Kita St. Margareta versammelt sich für den Zug um 17.30 Uhr an der Kirchgasse 1a und zieht von dort aus los.

Der Waldorfkindergarten Kaiserstraße stellt sich für seinen eigenen Martinszug um 17 Uhr am Pavillion am Stadtwaldhaus auf.


Die Integrative Kita der Lebenshilfe an der Bischoffstraße versammelt sich an der Kita um 17.15 Uhr.

Bei der Kita Zaubersterne geht es auf dem Außengelände am Hölschen Dyk 29 um 17.15 Uhr los.

9. November

In der Oppumer Donksiedlung zieht ein Zug ab 17.30 Uhr ab der Haseldonk los.

Das Komitee Bockum-West Grotenburg zieht vom Schulhof der Grotenburgschule ab 18 Uhr los.

Der Bürgerverein Krefeld-West stellt sich um 17.30 Uhr vor dem Hospitz an der Jägerstraße Ecke Blumenplatz auf.

Das Komitee Gellep-Stratum lädt um 17.30 Uhr zum Umzug an der Legionstraße vor der Kirche.

Der Martinsverein Uerdingen-Nord zieht vom Schulhof der Heinrichschule an der Körnerstraße 17 um 18 Uhr los.

Der Waldorfkindergarten Kreuzbergstraße stellt sich für seinen eigenen Martinszug um 17 Uhr am Pavillion am Stadtwaldhaus auf.


10. November


Der Bürgerverein Inrath veranstaltet ebenfalls einen Martinszug. Die Aufstellung ist um 17.15 Uhr an der Inrather Straße nördlich des Kützhofwegs.

Der Martinsverein Hüls stellt sich um 17.15 Uhr geht es am Christian-Roosen-Platz auf.

Der Martinszugverein Alt-Bockum zieht vom Schulhof der Sollbrüggenschule, Sollbrüggenstraße 81, um 17.30 Uhr los.

Der Martins-Ausschuss Fischeln stellt sich um 17.15 Uhr auf dem Schulhof Ecke Kölner Straße/Wimmersweg auf.

Der Bürgerverein Lindental-Gatherhof stellt sich um 17.15 Uhr auf den Schulhöfen der Grundschulen St. Michael und Lindenschule auf.

11. November

Das Martinskomitee Tackheide stellt sich um 17 Uhr an der Floetheide auf.

Das Komitee Traar zieht vom Kirchplatz in Traar um 17.15 Uhr los.

12. November

Der Bürgerverein Bahnbezirk stellt sich an der Josefschule, an der Josefkirche 1-2, um 17.30 Uhr auf.

Die Schüler der Freien Waldorfschule Krefeld laufen um 17.30 Uhr am Schultor an der Tiergartenstraße los.


Der Bürgerverein Linn startet um 17.45 Uhr auf dem Schulhof der Johansenschule am Kohlplatzweg 25.

13. November

Die Nachbarschaft Geldorfstraße zieht um 17 Uhr ab der Franz-Kleinheyer-Straße 35 los.

Die Schüler der Gerd-Jansen-Schule am Luiter Weg 6 treffen sich um 17.15 Uhr zur Aufstellung auf dem alten Schulhof.

Die Kita Pfiffikus stellt sich um 17.30 Uhr am Wilmendyk 75 auf.

14. November

Die Kita St. Franziskus hat die Aufstellung auf 17 Uhr an der Einrichtung, Goethestraße 94, gelegt.

Die Teilnehmer des Zugs der Bürgergesellschaft Schinkenplatz treffen sich um 17.15 Uhr am Albrechtplatz.

Die Mitglieder des Vereins Uerdingen Altstadt starten um 18 Uhr am Röttgenplatz.

Die Schüler der Bismarckschule ziehen um 18 Uhr vom Schulhof aus los.

15. November

Der Bürgerverein Nord-West lädt ab 17.15 Uhr an der Mengelbergstraße/Raiffeisenstraße vor dem Seniorenzentrum zur Aufstellung.

16. November

Der Bürgerverein Schicksbaum zieht vom Gelände der Grundschule Ortmannsheide los. Die Aufstellung des Zugs ist um 17.45 Uhr.

Der Bürgerverein Kliedbruch startet um 17.30 Uhr zum Martinszug am Josef-Brocker-Dyk.


Das Katholische Familienzentrum Krefeld Mitte St. Josef trifft sich um 17.30 Uhr auf dem Außengelände der Kita.

Der Bürgerverein Grönland zieht um 17.30 Uhr am Hans-Stienen-Weg los.

Die Regenbogenchule nimmt in ihrem Schulhof an der Gladbacher Straße 277 um 16.45 Uhr Aufstellung.

17. November

Die Siedlergemeinschaft Bockumer Feld trifft sich um 17.30 Uhr am Lübecker Weg 12.

Der Bürgerverein Stahldorf zieht ab der Stahldorfschule, Vulkanstraße 264 los. Die Aufstellung ist um 17 Uhr.

Das Martins-Komitee Hülser Berg 1927 stellt sich um 17.15 Uhr am Parkplatz Hülser Berg (Bergschänke, Rennstieg 1) auf.

Der Bürgerverein Forstwald zieht vom Siegersweg Zwischen Schule und Sportplatz um 17.15 Uhr los.

Der Martinsverein Lunie 1952 stellt sich um 17.30 Uhr für den Martinszug am Anfang des Karl-Hengsten-Weges auf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung