1. NRW
  2. Krefeld

Sport-Outlet zieht ins Seidelhaus an der Marktstraße

Sport-Outlet zieht ins Seidelhaus an der Marktstraße

In weniger als drei Wochen eröffnet Christoph Borgmann ein weiteres Geschäft. Eine Ergänzung zu Intersport an der Königstraße.

Bereits in knapp drei Wochen, am Freitag 1. Dezember, will das traditionsreiche Krefelder Sportgeschäft Intersport Borgmann eine Dependance im ehemaligen „Seidel-Haus“ an der Marktstraße eröffnen. Der Name „Sport Outlet by Borgmann“ deutet daraufhin, dass hier „ein preislicher Unterbau für das Hauptgeschäft entstehen soll, mit dem wir unseren Kundenkreis erweitern wollen“, erläutert Geschäftsführer Christoph Borgmann.

Dort werden bewusst preisgünstige Angebote aus dem Grundsportbereich zu finden sein, „aber keineswegs Billigware“, wie Borgmann betont, „sondern fast nur Markenartikel“. In einer saisonalen Ecke werden im Winter Ski- und Outdoorware und im Sommer Bademoden angeboten.

Die Idee und das Konzept dazu hat Borgmann bereits seit fünf Jahren in der Schublade, aber erst vor einigen Monaten gab es erfolgreiche Gespräche mit der Erbengemeinschaft, die als Besitzer auch in diesem Haus wohnen.

Nachdem man sich schnell einig war über Miete und Nebenkosten, begannen im Oktober die Umbauarbeiten. Bormann nutzt für sein Outlet 250 Quadratmeter im Erdgeschoss. „Das Outlet, das Hauptgeschäft und der ebenfalls zu Borgmann gehörende Sneakerstore gegenüber ergänzen sich gut“, meint der zukünftige Store-Leiter Michael Bergstein.

Auch als Vorsitzender der ISG, Immobilien- und Standortgemeinschaft „Lebendige Innenstadt Krefeld“, hat Borgmann ein Interesse daran, Leerstände in der Innenstadt zu bekämpfen. „Wir Händler müssen etwas tun und neue Konzepte ausprobieren, um auf das veränderte Käuferverhalten zu reagieren“, sagt Borgmann.

Er selbst glaubt an das Konzept und hält das Risiko für überschaubar. Für das Projekt sind Investitionen im sechsstelligen Bereich notwendig und fünf weitere Mitarbeiter werden eingestellt.