1. NRW
  2. Krefeld

Sommerferien: Spiel ohne Ranzen: Krefelds schönster Ferienspaß

Sommerferien : Spiel ohne Ranzen: Krefelds schönster Ferienspaß

Schon vor der Eröffnung stürzen sich die Jungen und Mädchen beim Spiel ohne Ranzen auf die Spielgeräte. Der Bauspielplatz fehlt.

Krefeld. Den offiziellen Start von Spiel ohne Ranzen können die meisten Mädchen und Jungen nicht abwarten. Sie probieren schon vorher die vielen Angebote und Spielmöglichkeiten aus, die ihnen gute Ferienlaune machen. Bei der 41. Auflage des Kinder-Spektakels in Federführung des Arbeitskreises Krefelder Frauenverbände (AKF) auf der Stadtwaldwiese gibt es viel Sonne und Kuchen aus den Händen von Oberbürgermeister Frank Meyer.

Einen großen Wehrmutstropfen erfahren die Kinder jedoch gleich zu Beginn: Der heiß geliebte Bauspielplatz bleibt am Wochenende geschlossen. Es gibt kein Holz. „Ein Sattelschlepper hat sich festgefahren, beim anderen fehlte der Fahrer“, berichtet AKF-Vorsitzende Kerstin Jensen. Die gute Nachricht: Ab Montag darf wieder gehämmert werden. Justin Wersig (10) ist traurig. „Schade, dass der Bauspielplatz nicht geöffnet hat. Darauf habe ich mich besonders gefreut“, sagt er.

„Nun werde ich Trampolin springen und beim Menschenkicker mitmachen“, berichtet er. „Ich bin jedes Jahr hier, weil es so cool ist.“ Sein Freund Nico Gehrt (8) ist auch immer auf dem Sommerspielplatz.

Timothy Hessel (8) ist mit einer leckeren Waffel mit Puderzucker beschäftigt. „Ich will hier alles ausprobieren“, erklärt er. „Zuerst umgucken“ will sich Jessica Daum (10). „Dafür bin ich schon mit der Bimmelbahn gefahren.“ Dann wünscht sie sich beim Kinderschminken Sternchen unter die Augen zu bekommen und macht sich wie so viele Kinder an diesem Wochenende auf zur nächsten Attraktion.