Sperrung wegen Sanierungsarbeiten auf der Krefelder Rheinbrücke

„Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung“ : Sperrung wegen Sanierungsarbeiten auf der Krefelder Rheinbrücke

Aufgrund der Sanierung der Rheinbrücke in Krefeld müssen Autofahrer mit erheblichen Verkehrsproblemen rechnen.

Die Arbeiten für die Sanierung der B288-Rheinbrücke Krefeld-Uerdingen gehen weiter. In der kommenden Woche kann nach Auskunft der Straßen-NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit so genannten Verpressarbeiten begonnen werden.

Hierzu wird der Verkehr von Montag, 9. Dezember, bis Freitag, 20., mit Hilfe einer Baustellenampel einspurig. Außerdem ist eine Vollsperrung der Brücke von Freitag, 13. Dezember, ab 20 Uhr bis  Montag, 16. Dezember, um 5 Uhr notwendig. Diese Sperrung ist laut Straßen NRW erforderlich, damit durch den Verkehr keine Bewegung in der Brücke ist und das eingebrachte Material vollständig aushärten kann.

Umleitungen seien großräumig über die Autobahnen A40 und A44 ausgeschildert. Mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigung ist zu rechnen. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Brücke immer offen. Nach einer weiteren Vollsperrung zu Beginn des kommenden Jahres wird die Tragfähigkeit laut Landesbetrieb Straßenbau NRW für den LKW-Verkehr wieder gesichert sein.