1. NRW
  2. Krefeld

Sperrung der B9​: Unfall auf der Venloer Straße in Krefeld​

Schwerer Verkehrsunfall : Autos stoßen bei Überholmanöver frontal zusammen - Unfallverursacher unter Drogen

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Venloer Straße sind sechs Personen verletzt worden. Zwei davon schwer. Ein Drogenvortest des Unfallverursachers fiel positiv aus.

Auf der Venloer Straße (B9) in Hüls ist es am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr zu einem Unfall gekommen, das bestätigten Polizei und Feuerwehr auf Anfrage. Sechs Personen sind nach Polizeiangaben verletzt worden, davon zwei schwer. Ein Rettungshubschrauber hat eine 50-jährige Schwerverletzte in eine Klinik geflogen.

Ein Autofahrer habe versucht, einen Linienbus zu überholen, und sei dabei frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen, sagte eine Polizeisprecherin. Im Auto des 34-Jährigen Unfallverursachers saßen laut Polizei noch vier weitere Personen. Den entgegenkommenden Pkw fuhr eine 50-jährige Frau aus Kerken. Die Frau und der Beifahrer des 34-Jährigen Unfallverursachers wurden schwer verletzt.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Schwerverletzte Frau in ein Krankenhaus. Auch die fünf anderen Unfallbeteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Mittlerweile seien alle Verunfallten außer Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Die 50-Jährige wird derweil noch intensivmedizinisch betreut. Ein Drogenvortest des 34-Jährigen verlief positiv, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam war zur Klärung der Unfallursache angefordert worden.

Die B9 war in beiden Fahrtrichtungen für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

(red)