1. NRW
  2. Krefeld

Sperrmüllbrand in Krefeld: Polizei geht von Brandstiftung in Geldernscher Straße aus

Sperrmüllbrand : Polizei geht von Brandstiftung in Geldernscher Straße aus

In der Geldernschen Straße hat Sperrmüll gebrannt. Das Feuer hat ein Haus und zwei Autos beschädigt.

Die Polizei vermutet hinter dem Sperrmüllbrand in der Geldernschen Straße Brandstiftung. In der Nacht zum Montag hat es gegen 1.30 Uhr gebrannt. Verletzt wurde niemand.

Nach Polizeiangaben wurden durch das Feuer ein Mehrfamilienhaus und zwei Autos beschädigt. Zwei Häuser seien vorsorglich evakuiert worden. Die Hausfassade, vor der der Sperrmüll abbrannte, ist bis ins Dachgeschoss verrußt. Durch die Hitze zerbrachen außerdem Fensterscheiben im Erdgeschoss.

Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. Sie prüfe, ob die beiden Brände in Zusammenhang stehen und ob es Verbindungen zu anderen zurückliegenden Bränden im Stadtgebiet gebe. Die Polizei ermittle hier derzeit in rund 20 Fällen von Brandstiftung.

Sie bittet Zeugen, sich unter 02151/6340 oder unter hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.

(red)