1. NRW
  2. Krefeld

SPD widmet sich neuen Wohnformen im Alter

SPD widmet sich neuen Wohnformen im Alter

Die Sozialdemokraten beantragen für die nächste Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Senioren am Dienstag, 17. April, die Verwaltung damit zu beauftragen, eine Informationsveranstaltung zum Thema „Neue Wohnformen im Alter“ zu organisieren sowie Vorschläge zur Unterstützung neuer Wohnformen im Alter zu entwickeln.

Dazu soll sie darlegen, wie künftig bei der Planung neuer Baugebiete die besonderen Erfordernisse neuer Wohnformen berücksichtigt und planrechtlich abgesichert werden sollen.

Die SPD reagiert somit auf die demografische Entwicklung in Krefeld, die seit Jahren im Hinblick auf das Alter zunimmt. Die Zahl älterer Menschen, die bei Wahrung ihrer Individualität und Privatsphäre eine gemeinschaftliche Wohnform anstreben, um möglichst lange eigenständig, selbstbestimmt, ohne Gefahr der Vereinsamung und mit wechselseitiger, auf Freiwilligkeit und Überzeugung beruhende Unterstützung in einer Hausgemeinschaft leben möchten, wachse auch am Niederrhein, heißt es in dem Antrag weiter. Hierbei sei es sinnvoll, auch auf die Erfahrungen von Wohlfahrtsverbänden zurückzugreifen. Red