1. NRW
  2. Krefeld

Silvesternacht: 150 Einsatzkräfte am Zoo Krefeld - vier weitere Brände

Silvester-Bilanz in Krefeld : 150 Einsatzkräfte am Zoo Krefeld - vier weitere Brände

Die Feuerwehr spricht von einer „normalen Zahl“ an Einsätzen für Rettungskräfte. Nur das Drama am Krefelder Zoo stach hervor. Eine Bilanz der Silvesternacht:

Der Einsatz am Krefelder Zoo hielt die Einsatzkräfte in der Silvesternacht in Atem. Nach Angaben der Feuerwehr waren bis zu 150 Retter vor Ort. „Da alle Einheiten der Feuerwehr Krefeld in dem Einsatz am Zoo oder in anderen kleineren Einsätzen in Krefeld gebunden waren, wurden die Wachen der Berufsfeuerwehr durch die Betriebsfeuerwehr der Siemens AG und durch die Feuerwehr Mehrbusch-Lank besetzt“, teilte Polizeisprecher Kai Günther mit.

Polizei und Feuerwehr erlebten nach eigenen Angaben mit Ausnahme des Brandes im Zoo ein „normales Silvester“. Vier weitere Brände soll es nach Angaben eines Feuerwehrsprechers in der Silvesternacht gegeben haben. Dabei soll es keine Verletzten gegeben haben. Auch die Polizei sprach am Mittwochnachmittag von keinerlei „großartigen weiteren Ereignissen“, die es in einer anderen Wochenendnacht nicht hätte auch geben können.

(red)