1. NRW
  2. Krefeld

Siempelkamp: Michel folgt auf Fechner

Siempelkamp: Michel folgt auf Fechner

Der Neue, der vom GEA-Konzern kommt, wird Sprecher der Geschäftsführung.

Mit Wirkung zum 1. August ist Christoph Michel zum weiteren Mitglied der Geschäftsführung der G. Siempelkamp GmbH & Co. KG bestellt worden. Er wird ab Januar als Sprecher der Geschäftsführung der Siempelkamp-Gruppe die Nachfolge von Hans Fechner übernehmen, der in den Ruhestand geht.

Michel hat Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart studiert und später berufsbegleitend einen Master of Business Administration (MBA) an der Duke University in den USA abgeschlossen. Er blickt auf 18 Jahre Berufslaufbahn im Maschinen- und Großanlagenbau zurück.

Zunächst bei ABB und Alstom als Entwicklungs- und Projektingenieur gestartet, trat Michel 2001 in den GEA-Konzern ein. Dort führte er unter anderem die Bereiche Unternehmensentwicklung, Mergers & Acquisitions (Unternehmensfusionen und -käufe) und Strategie und hatte verschiedene operative Managementfunktionen inne. Zuletzt verantwortete er als geschäftsführendes Vorstandsmitglied den Geschäftsbereich GEA Heat Exchangers. Er leitete die international tätige Gruppe von Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, die dann von GEA an einen Finanzinvestor verkauft wurde.

Michel sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Ich freue mich, mit den in der Siempelkamp-Gruppe bestehenden Geschäftsführungen und allen Mitarbeitern das Unternehmen erfolgreich weiter zu entwickeln und meine Erfahrungen einbringen zu können, um weiter technologisch führende Maschinen- und Gesamtanlagenbau-Lösungen für unsere Kunden anzubieten.“ Red