Shopping Queen: Sandra Torger aus Krefeld ist Gewinnerin

Sandra Torger : „Shopping Queen“: Krefelderin gewinnt bei Vox-Show

Die „Shopping Queen“ kommt aus Krefeld. Sandra Torger hat am Freitag in der Vox-Fernsehsendung mit ihrem Outfit überzeugt und gewonnen.

Die ganze Woche über hat der TV-Sender VOX die schon vor Monaten gedrehte Sendung „Shopping Queen Düsseldorf“ ausgestahlt. Mit dabei war auch die gebürtige Krefelderin Sandra Torger (geborene Fücker). Stets um 15 Uhr liefen die Folgen von Montag bis Freitag – Torgers Shoppingrunde, die wohlgemerkt in Krefeld gedreht wurde, beendete die Woche am Freitag. Online ist sie kostenpflichtig hier zu sehen.

Sandra Torger lotste Moderator und Modedesigner Guido Maria Kretschmer nicht durch Düsseldorf, sondern in ihre Heimat nach Krefeld. „Ich wollte beweisen, dass man in Krefeld auch gut shoppen kann“, sagte die 31-Jährige. Zur Seite stand ihr dabei Zwillingsbruder André Fücker.

Das Duo shoppte in den Läden Paradise (Uerdingen) und Limited Line (Innenstadt), für das nötige Styling sorgte Modshair Krefeld.

Die Sendung sei eine „tolle Erfahrung“ gewesen, sagte Torger nach ihrem Sieg. Dass sie selbst gewinnen könnte, habe sie erst realisiert, als Juror Guido Maria Kretschmer sagte, dass ihr Outfit ein „Highlight“ sei. „Für mich zählt besonders die Meinung von Guido und bin überglücklich von ihm die meisten Punkte bekommen zu haben“, sagte Torger. Das Preisgeld von 1000 Euro musste sich die 31-Jährige allerdings mit Kandidatin Christina teilen, die ebenfalls 42 von 50 Punkten bekam.

Sandra Torger freute sich besonders darüber, von Designer Guido Maria Kretschmer die meisten Punkte bekommen zu haben. Foto: Torger

Für sie persönlich sei bei der Show das spannendste gewesen, die verschiedenen Charaktere und Stile der anderen vier Kandidatinnen kennenzulernen.

Bei „Shopping Queen“ treten fünf Kandidatinnen gegeneinander an, um die Frau mit dem besten Stil zu werden. Jede der Teilnehmerinnen hat vier Stunden Zeit, zur Verfügung steht allen ein vorher festgelegtes Budget.

Das Motto dieser Woche war „Feine Beine“, die Kandidatinnen mussten um eine vorgegebene Strumpfhose herum für 500 Euro ein passendes Outfit erstellen.

(mjo/pasch)
Mehr von Westdeutsche Zeitung