1. NRW
  2. Krefeld

Schwierige Suche nach vermisstem Krefelder

Schwierige Suche nach vermisstem Krefelder

Krefeld. Erneuter Rückschlag für die Rettungsteams in den neuseeländischen Alpen: Schlechtes Wetter behinderte auch am Dienstag die Suche nach Christian Prehn aus Krefeld. Wie berichtet, war der 19-Jährige vor einer Woche im Nelson Lakes Nationalpark verschwunden.

Am Freitag (Ortszeit) wurde am Wegesrand der von Prehn zurückgelassene Rucksack gefunden. Darin fand sich Essen und Ausrüstung für mehrere Tage. Am Mittwoch wollen die Suchteams ihre Arbeit fortsetzen, wenn die Wetterlage es zulässt. Kurz nach Herbstbeginn hat es in der Region geschneit und wehen eisige Winde.

Die örtliche Polizei erhofft sich weiterhin mehr Aufschluss von einer deutschen Touristin, von der man weiß, dass sie auf einer der Hütten mit Christian Prehn gesprochen hat. Der 19-Jährige, der im Sommer sein Abitur am Gymnasium Fabritianum bestanden hat, könnte ihr gegenüber von seinen weiteren Plänen berichtet haben. Wanderer, die dem Krefelder begegnet waren, wussten nicht, was er weiter vorhatte.

Christian Prehn war im Oktober nach Neuseeland geflogen, um ein Jahr lang das Land zu bereisen. Der Saxofonist, der bereits bei Jugend musiziert sehr erfolgreich teilgenommen hat, war erst einen Monat zuvor auf einer Konzertreise mit dem Quartett Multiphonic in Portugal unterwegs gewesen. Eltern, Bruder und Freunde hoffen, dass der 19-Jährige schnell gefunden wird.