1. NRW
  2. Krefeld

Schule vor neuem pädagogischen Zeitalter

Literatur : Neue Leiterin an Montessori-Grundschule

Monika Gierschmann wird zum 1. Februar neue Leiterin der Bischöflichen Maria-Montessori-Grundschule und löst Joachim Cuypers ab.

Monika Gierschmann wird zum 1. Februar neue Leiterin der Bischöflichen Maria-Montessori-Grundschule in Krefeld. Die erfahrene Pädagogin ist bereits seit 2008 an der Schule tätig. Sie folgt als Schulleiterin Joachim Cuypers, der seit 2015 Leiter der Maria-Montessori-Grundschule war und nun in den Ruhestand tritt.

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben als Schulleiterin der Bischöflichen Maria-Montessori-Grundschule in Krefeld. Ich werde mit ganzem Herzen, viel Freude und Engagement die gute Arbeit, die meine Vorgänger an dieser Schule geleistet haben, fortsetzen. Dabei ist mir besonders wichtig, dass unsere Schule ihr Gesicht behält, wir uns aber gleichzeitigin in ein neues pädagogisches Zeitalter aufmachen. Dies miteinander zu verknüpfen wird eine ganz besondere Aufgabe in der kommenden Zeit sein“, sagt Monika Gierschmann, die neben dem Einsatz in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Katholische Religion bis zuletzt in der Mitarbeitervertretung Bischöfliche Schulen tätig war.

Joachim Cuypers war bereits bevor er das Amt des Schulleiters übernommen hat viele Jahre als Lehrer und stellvertretender Schulleiter an der Schule tätig. Für den Pädagogen ist die besondere Verbindung von christlichem Glauben und den reformpädagogischen Ansätzen Maria Montessoris Kernanliegen seines Denkens und Handelns. „Ich blicke voller Dankbarkeit auf meine Zeit an der Bischöflichen Maria-Montessori-Grundschule Krefeld zurück und freue mich, dass mit Monika Gierschmann eine würdige Nachfolgerin gefunden wurde. Die zahlreichen Begegnungen mit den unterschiedlichen Menschengruppen werde ich sehr vermissen“, sagt Joachim Cuypers.

Da aufgrund der gegenwärtigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie das Bistum Aachen Joachim Cuypers derzeit nicht in angemessener Weise verabschieden kann, ist eine größere Feier für das Frühjahr geplant, wenn es die pandemische Situation zulässt. Dann werden die Schüler, Kollegen, Eltern und viele andere, die sich der Schule und Cuypers verbunden fühlen, die Gelegenheit haben, sich von ihm zu verabschieden. Dann wird auch die Übergabe an Monika Gierschmann entsprechend gefeiert werden können.

„Einen Abschied nicht in angemessener Weise gestalten zu können, ist sehr bedauerlich. Dennoch macht das die aktuelle Situation notwendig. Umso mehr freue ich mich darüber, dass wir im Sinne der Schülerinnen und Schüler trotz der widrigen Umstände einen nahtlosen Übergang in der Schulleitung ermöglichen können. Joachim Cuypers danke ich für seinen großen Einsatz gerade in den zurückliegenden Monaten, Monika Gierschmann danke ich für ihre Bereitschaft, die neue Aufgabe zu übernehmen, und wünsche ihr von Herzen alles Gute“, betont Thomas Ervens, Leiter der Abteilung Erziehung und Schule im Bischöflichen Generalvikariat.