1. NRW
  2. Krefeld

Schützen und Arbeitsgemeinschaft räumen im Burggarten auf

Schützen und Arbeitsgemeinschaft räumen im Burggarten auf

Metalldiebe haben einen Brunnen aus Bronze gestohlen, dieser soll nun ersetzt werden.

Linn. Der Linner Burggarten ist ein echtes Kleinod. Im Schatten der alten Bäume lässt sich der Sommer genießen. Doch die Freude über Flora und Fauna ist getrübt, denn seit einigen Jahren verkommt das kleine Paradies hinter dem Jagdschloss zunehmend. Das möchte die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt ändern und startet am Samstag, 21. Juli, 11.30 Uhr, das Großreinemachen im Burgpark.

Tatkräftige Unterstützung erhält die Arbeitsgemeinschaft von der 1. Schützenkompanie aus Linn unter Leitung von Christian Loyen. Ausgestattet mit Besen, Rechen, Eimern und Putzlappen wollen Arbeitsgemeinschaft und Schützen gemeinsam den Burggarten wieder auf Vordermann bringen. Unkraut wird entfernt, die Wege werden gefegt und die Abwasserkanäle gereinigt. Hinterlassenschaften von Vögeln und sonstige Verschmutzungen werden entfernt. „Bereits vor einigen Wochen haben wir neun neue Parkbänke angeschafft und montiert; auch das Pflaster wurde schon an vielen Stellen ausgebessert und neu verfugt“, erläutert Alexander Raitz von Frentz von der Arbeitsgemeinschaft.

Alexander Raitz von Frentz

Bereits 1993/1994 hatte die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt den Burgpark auf Grundlage von Originalplänen und alten Fotos wiederherstellen lassen. Wege- und Steinarbeiten wurden erneuert, Bepflanzung angelegt, Bänke und eine Brunnenanlage installiert. Doch mangels Pflege und Wartung sei davon irgendwann nichts mehr zu sehen: Die Sitzbänke waren morsch geworden und mussten abgebaut werden, Metalldiebe hatten den Brunnen aus Bronze gestohlen. Für den soll auch Ersatz geschaffen werden. „Wir suchen derzeit nach einem geeigneten Exemplar“, so Raitz von Frentz.

Burg und Museum sind im Sommer täglich (außer montags) von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Interessierte können sonntags auch an Führungen teilnehmen. Am Sonntag, 29. Juli, um 15 Uhr, etwa gibt es eine Kinderführung in der Burg (Anmeldung erforderlich) und ein Menschen- und Häuser-Rundgang durch Alt-Linn, Treffpunkt: Rheinbabenstraße 85.