National Express: Schnellere Züge für den RE 7

National Express: Schnellere Züge für den RE 7

Pünktlichkeit soll künftig gewährleistet sein.

Krefeld. Die von vielen Pendlern langersehnten Verbesserungen des RE 7 rücken in greifbare Nähe — zumindest verspricht das die Krefelder SPD. Deren Vertreter im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Dirk Plaßmann, blickt positiv in Richtung Dezember. Dann soll die Strecke von National Express betrieben werden, einem privaten Anbieter aus Großbritannien.„Der VRR betont ausdrücklich die Verpflichtung zu Pünktlichkeit und Qualität“, gibt sich Plaßmann optimistisch.

Pünktlichkeit ist das Stichwort. „Eine überdurchschnittliche Unpünktlichkeit und Zugausfälle sind derzeit an der Tagesordnung“, beschreibt der SPD-Vertreter die derzeitige Situation. Mit den neuen Zügen von National Express soll das anders werden. Spitzengeschwindigkeiten von 160 Stundenkilometern können die Fahrzeuge erreichen — derzeit schaffen sie rund 140 km/h.

Bereits zum kleinen Fahrplanwechsel im Juni soll sich die Lage entspannen. Die Deutsche Bahn hat zugesagt, mit weiteren Zügen wieder eine überschlagende Wende einzuführen. hec