1. NRW
  2. Krefeld

Schadstoffmobil auf letzter Tour

Schadstoffmobil auf letzter Tour

Sonderabfälle müssen an festgelegten Stellen abgegeben werden.

Krefeld. Bis zum 22. November ist das Schadstoffmobil, die mobile Schadstoffannahme der Stadtreinigungs-Gesellschaft GSAK, zum letzten Mal in diesem Jahr im Stadtgebiet unterwegs, um vor Ort Sonderabfälle einzusammeln. An bis zu drei Tagen pro Woche macht das Mobil an einer der 17 Haltestellen Station.

Der Marktplatz an der Weggenhofstraße ist am Donnerstag von 9.30 bis 11.30 Uhr an der Reihe, danach geht’s von 14.30 bis 16.30 Uhr auf den Parkplatz am Badezentrum Bockum. Am Freitag findet sich das Schadstoffmobil von 9.30 bis 11.30 Uhr in Hüls am Kirmesplatz Auf dem Graben ein.

In Gellep-Stratum an der Römerstraße ist das Schadstoffmobil am Montag, 18. November, von 9.30 bis 11 Uhr anzutreffen, danach steht es von 12.30 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz an der Fabrik Heeder (Virchowstraße) und anschließend von 15 bis 16.30 Uhr in Gartenstadt am Insterburger Platz.

Der Festplatz in Traar an der Elfrather Mühle wird am Donnerstag, 21. November, ab 9.30 bis 11.30 Uhr zum Ziel des Mobils, nachmittags von 14.30 bis 16 Uhr der Sprödentalplatz. Zum Schluss der Tour ist das Schadstoffmobil am Freitag, 22. November, von 9.30 bis 11.30 Uhr an der Kirche an der Hermann-Schumacher-Straße in Forstwald zu finden.

Die Abgabe der Sonderabfälle darf nur direkt am Schadstoffmobil erfolgen. Das Ablagern von Schadstoffen am Standplatz, egal ob vor oder nach der Sammlung, ist verboten und wird als Ordnungswidrigkeit verfolgt. Deshalb bittet die Stadt alle Bürger, die Zeiten zu beachten.