„Rund in Fischeln“ Sogar aus dem Alpenvorland kommen Fahrer nach Krefeld

Krefeld · Bei der 46. Ausgabe des Radrenntages am 28. April will der Ausrichter auch junge Interessierte gewinnen.

Das Radrennen „Rund in Fischeln“ wird in der Sportszene geschätzt. Sogar aus dem bayrischen Kempten kommt eine Fahrerabordnung.

Das Radrennen „Rund in Fischeln“ wird in der Sportszene geschätzt. Sogar aus dem bayrischen Kempten kommt eine Fahrerabordnung.

Foto: wz/Daniel Schmid

Noch vor der Pandemie war der Fußball das Spielgerät von Felix Linders. Da kickte der junge Mann noch beim TSV Bockum. Doch ein Sinneswandel setzte ein. Und aus dem Mannschaftssportler wurde ein Radsportler, nur wenige Kilometer entfernt, beim RV Staubwolke Fischeln.