Polizei: Rentner fällt nicht auf Trickdieb herein

Polizei : Rentner fällt nicht auf Trickdieb herein

Ein Rentner ist in Krefeld nicht auf die Masche eines Trickdiebes hereingefallen. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann.

Ein Mann hat am Samstag, 2. Februar, mit dem sogenannten Wechseltrick an der Kreuzung An de Welt/Anrather Straße versucht, einen Rentner zu bestehlen. Der 75-Jährige wurde gegen 11 Uhr von einem Unbekannten nach dem Weg zu einer Werkstatt und einer Tankstelle gefragt. Nachdem er die Fragen beantwortet hatte, bat der Trickdieb darum, eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Der Krefelder gab ihm Geldstücke, die der Unbekannte zurück in das Münzfach legte. Der Rentner deckte dabei das Scheingeldfach mit seiner Hand zu, sodass es zu keinem Schaden kam. Der Trickdieb wird wie folgt beschrieben: Ca. 1,80 Meter groß, 40-45 Jahre alt, kantiges Gesicht, gepflegtes Aussehen mit kurzen braunen lockigen Haaren, er trug ein weißes Hemd und eine Krawatte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung