Reisebus mit Krefelder Sparkassen-Azubis verunglückt - 24 Verletzte

Reisebus mit Krefelder Sparkassen-Azubis verunglückt - 24 Verletzte

Krefeld. 58 Auszubildende der Krefelder Sparkasse sind am Mittwoch auf der A3 bei Opladen in einen Unfall verwickelt worden. Die Azubis waren in einem Düsseldorfer Reisebus zu einem Seminar nach Eitorf (Rhein-Sieg-Kreis) unterwegs.

24 der Insassen wurden nach Angaben der Polizei leicht verletzt, acht von ihnen kamen mit einem Schleudertrauma in ein Krankenhaus.

Gegen 9.15 Uhr bremste der Reisebus, der auf der Autobahn in Richtung Köln fuhr, aus bislang ungeklärter Ursache ab, woraufhin ein LKW von hinten auffuhr. Der 21-jährige Lasterfahrer erlitt nach ersten Zeugenangaben einen Schock. Wegen des Unfalls blieb die A3 in Köln an dieser Stelle für etwa eine Stunde voll gesperrt. Trotz des Vorfalls haben am Ende 50 der Azubis mit einem Ersatzbus ihre Fahrt zum Seminar fortgesetzt. neuk

Mehr von Westdeutsche Zeitung