Rat: Der Haushalt ist längst nicht in trockenen Tüchern

Rat: Der Haushalt ist längst nicht in trockenen Tüchern

SPD und CDU haben sich noch nicht geäußert, wie sie am Donnerstag abstimmen wollen.

Krefeld. Ob am Donnerstag in der Ratssitzung ein städtischer Haushalt für 2010/11 verabschiedet wird, ist immer noch unklar. Die beiden großen Fraktionen, CDU und SPD, wollten sich am Mittwoch noch nicht äußern, wie sie mit den bisherigen Ergebnissen umgehen.

Während die Grünen am Mittwoch n ihren Antrag vorlegten, die gesamten Beratungen zu vertagen, machte die FDP einen ganz neuen Vorschlag. Die Liberalen wollen den Doppelhaushalt wieder aufsplitten, den Etat 2010 gemäß Verwaltungsvorschlag verabschieden, dafür aber den Haushalt 2011 verschieben.

Man solle sich vor der Bezirksregierung nicht die Blöße geben, das laufende Haushaltsjahr ohne einen vom Rat beschlossenen Haushalt abzuschließen, hieß es. Derweil laufen die Telefondrähte zwischen den Fraktionsbüros heiß. Auch für Donnerstag sind noch Besprechungen angesetzt.

Sicher scheint hingegen die Wahl von Ulrich Cyprian zum Kämmerer zu sein. Die war in der vorigen Sitzung wegen juristischer Bedenken der SPD geschoben worden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung