Randalierer geht in Krefeld auf Sanitäter und Polizisten los

Randalierer geht in Krefeld auf Sanitäter und Polizisten los

Krefeld. Weil Sanitäter ihm den Aufenthalt in einem Krankenhaus verwehrten, rastete ein Obdachloser in Krefeld komplett aus.

Nach einem Bericht der Polizei wollte sich ein 34-Jähriger Obdachloser am Samstag in ein Krankenhaus einweisen lassen. Aus diesem Grund rief der Mann um 20:45 Uhr einen Rettungswagen zum Theaterplatz. Als die eintreffenden Sanitäter jedoch keinen Anlass für eine medizinische Behandlung feststellen konnten, schlug der Mann auf einen der Sanitäter ein. Da der 34-Jährige auch die alarmierten Polizeibeamte beleidigte und um sich trat, musste er gefesselt auf die Wache gebracht werden, wo ihm zwangsweise eine Blutprobe entnommen wurde.

Der Mann verblieb zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Der Sanitäter und eine Polizeibeamtin wurden leicht verletzt. Sie konnten jedoch ihren Dienst fortsetzen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung