1. NRW
  2. Krefeld

Rainer Furth bei „Mensch, Krefeld“

Mensch, Krefeld : Polizeipräsident Rainer Furth zu Gast bei „Mensch, Krefeld“

Anmeldungen für das Interview sind noch möglich.

Polizeipräsident Rainer Furth ist am Montag, 27. Januar, zu Gast bei „Mensch, Krefeld“. So heißt die Reihe mit Live-Interviews, die unsere Redaktion und die Sparkasse Krefeld gemeinsam organisieren. Jeweils ein Gast vertieft im Gespräch mit unserem Redaktionsleiter Christian Herrendorf ein Thema, das eng mit Krefeld verbunden ist. Unsere Leser können bei dem Interview am Montag, 27. Januar, 20 Uhr, live dabei sein.

Für Rainer Furth ist „Mensch, Krefeld“ zugleich eine Möglichkeit, Bilanz zu ziehen und sich zu verabschieden. Er wird nach gut zwölf Jahren Krefeld verlassen und an die Spitze des Groß-Präsidiums in Münster wechseln. So hat es die Landesregierung in der vergangenen Woche beschlossen. Innenminister Herbert Reul fand dabei viele lobende Worte: „Rainer Furth ist ein Fachmann, der in den vergangenen Jahren in Krefeld wirklich gute Arbeit geleistet hat. Nun wird er in seiner Heimatstadt Akzente setzen. Ich beglückwünsche ihn zu seiner neuen Aufgabe. Er ist kompetent, professionell und kennt sich bestens in der Stadt aus. Rainer Furth ist der richtige Mann am richtigen Ort.“

Die Bilanz mit Blick auf die Sicherheit in der Innenstadt fällt positiv aus: Es fänden zum Beispiel keine Treffen von Besitzern auffälliger Autos („Car-Freitag“) mehr in Krefeld statt, weil sich die Kontrollen der hiesigen Polizei herumgesprochen haben.