Mobilität Radverkehrskonzept in Krefeld hängt in der Warteschleife

Krefeld · Schon im Herbst 2022 sollte das Krefelder Radverkehrskonzept vom Stadtrat verabschiedet werden. Doch das ist bis heute nicht geschehen.

 Der Radverkehr in Krefeld soll gefördert werden. Ein entsprechendes Konzept wird derzeit erarbeitet.

Der Radverkehr in Krefeld soll gefördert werden. Ein entsprechendes Konzept wird derzeit erarbeitet.

Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Vor einigen Tagen stand bei einer internen Informations-Veranstaltung einmal mehr das Radverkehrskonzept der Stadt Krefeld auf dem Programm. Seit Monaten wird darüber in Bezirksvertretungen und Fachausschüssen diskutiert, wiederholt stand es zur Entscheidung im Rat auf der Tagesordnung, wurde aber immer wieder vertagt. Zur Verzögerung sagt ein Sprecher der Stadt Krefeld: „Ziel ist es, ein Konzept aufzustellen, hinter dem sich möglichst viele Akteure am Ende versammeln können. Insofern können wir aktuell noch nicht mitteilen, in welcher der kommenden Ratssitzungen dieses Thema auf die Tagesordnung genommen wird.“