1. NRW
  2. Krefeld

Quarantäne-Kontrolle in Krefeld: Mehr als zehn Personen nicht zu Hause

Corona-Regeln : Quarantäne-Kontrolle in Krefeld: Mehr als zehn Personen nicht zu Hause

In Krefeld bleibt die Inzidenz bei 8,4. Der Kommunale Ordnungsdienst hat Quarantänen überprüft und einige Personen nicht zu Hause angetroffen.

21 Personen sind in Krefeld aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das sind fünf infizierte Personen weniger als am Vortag, teilte die Stadt mit. Die Gesamtzahl bestätigter Fälle ist mit der neuen Meldung vom Dienstag, 13. Juli (Stand: 0 Uhr), nicht gestiegen, sie liegt weiterhin bei 11.683. Genesen sind inzwischen nach einer Corona-Infektion 11.485 Personen, fünf Personen mehr als am Vortag. 177 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt weiterhin bei 8.4. Im Krankenhaus gibt es aktuell keine Corona-Fälle.

Insgesamt 32.690 Personen haben sich bisher in Quarantäne begeben. 53.131 Erstabstriche sind inzwischen vorgenommen worden, 38 davon sind noch offen.

Der Kommunale Ordnungsdienst hat im Zusammenhang mit der aktuellen Coronaschutzverordnung kontrolliert, ob die häusliche Quarantäne eingehalten wird. Von den 38 kontrollierten Personen waren 13 ohne triftigen Grund nicht zu Hause. Die Betroffenen erwartet ein Bußgeld von mindestens 250 Euro.

(red)