Projekt für Kindertafel erhält ersten Preis

Projekt für Kindertafel erhält ersten Preis

Bei „Fabritz. Der Preis“ wird das Engagement von Schülern ausgezeichnet.

Uerdingen. Der Jubel bei sechs Schülerinnen der Klasse 8a vom Gymnasium Fabritianum (Fabritz) war groß. Für ihr Projekt „Kinder für Kinder“ zugunsten der Krefelder Kindertafel wurden sie bei der Verleihung von „Fabritz. Der Preis 2017“ nicht nur von einer Schüler-Lehrer-Jury mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Sie konnten sich auch den Zuschauerpreis sichern und damit ihre Gewinnsumme von 400 Euro um weitere 100 Euro aufstocken. Mit dem zweiten Preis und 300 Euro wurde das Team der Schülerbücherei belohnt. Über 200 Euro und den dritten Preis konnte sich das Technik-Team freuen, das bei allen Fabritz-Veranstaltungen für den guten Ton und perfektes Licht sorgt. Großen Applaus, viel Anerkennung und Urkunden gab es auch für die Plastikpiraten, die am Rhein Müll gesammelt und analysiert hatten, sowie das „Weihnachtgeschenke-für-Flüchtlingskinder“-Projekt.

Schulleiter Eric Mühle dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz: darunter eine private Spenderin, die bereits zum achten Mal den Fabritz-Schulpreis finanziert sowie viele Lehrkräfte, die die Organisation, das Unterhaltungsprogramm und den Service beim Empfang übernommen hatten.

Bürgermeisterin Karin Meincke lobte das ehrenamtliche Engagement der Fabritianer und hob in ihrem Grußwort hervor, dass solche Leistungen von Kindern und Jugendlichen nur möglich seien, wenn Lehrkräfte und Eltern diese immer wieder motivierten und unterstützten. „Miteinander zum gemeinsamen Ziel“ eben, wie es der Fabritz-Slogan beschreibt. Unter den Gästen waren auch der Beigeordnete Gregor Micus und Jürgen Maas, Fachbereichsleiter Schule der Stadt Krefeld.

„Unser Schulpreis soll die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, Missstände zu erkennen, Initiative zu ergreifen und sich für andere einzusetzen. Dadurch sollen sie erkennen, dass der Einsatz für andere nicht nur wichtig und richtig ist, sondern sogar Spaß machen kann. Nicht zuletzt fördert ,Fabritz. Der Preis’ das Bewusstsein für besondere Leistungen“, erklärte Schulleiter Eric Mühle. Red