Preis für Covestro-Stoffaus Pflanzen

Preis für Covestro-Stoffaus Pflanzen

Statt aus Erdöl wird Chemikalie Anilin aus Biomasse gewonnen.

Uerdingen. Der Werkstoffhersteller Covestro hat für einen Forschungsdurchbruch zur Produktion von Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen einen von der deutschen Regierung und Wirtschaft ausgeschriebenen Innovationspreis erhalten. Prämiert wurde in dem deutschlandweiten Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ein neu entwickeltes Verfahren, um die Grundchemikalie Anilin aus Pflanzen statt Erdöl herzustellen. Covestro leitet dazu ein Forschungsprojekt mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Aus Anilin wird auch die Chemikalie MDI gewonnen, die Covestro im Chemiepark in Uerdingen herstellt. MDI dient wiederum zur Produktion von hartem Polyurethan-Schaumstoff, der weltweit zur Dämmung von Gebäuden und Kühlgeräten verwendet wird.

Covestro-Vertreter nahmen die Auszeichnung jetzt in Berlin entgegen. Mit der Initiative wollen die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft auf die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit des Standorts Deutschland aufmerksam machen. In der diesjährigen Auflage des seit 2013 veranstalteten Wettbewerbs waren rund 1500 Bewerbungen eingereicht worden. Für 100 Ideen gab es einen Preis. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung