Polizisten verfolgen Reh in der Krefelder Innenstadt

Ungewöhnliche Verfolgungsjagd : Reh läuft durch die Innenstadt

Eine solche Verfolgungsjagd erleben die Krefelder Polizisten nur selten: Ein Reh hat sie am Mittwochabend auf Trab gehalten. Mehrere Anrufer hatten gegen 22 Uhr von einem freilaufenden Reh in der Innenstadt berichtet.

Davon wollten sich die Beamten dann zunächst selbst erst einmal überzeugen. Mehrere von ihnen rückten gemeinsam mit einem Diensthundeführer aus – und tatsächlich: ein Reh lief aufgeschreckt durch die Straßen. Zunächst über die Luisen-, dann über die Dreikönigen-, Kirch-, Neue Linner- und Philadelphiastraße, vorbei am Hohen Haus – wo es dann seine Verfolger abhängte. Woher es kam und wohin es entschwand, ist nicht bekannt. Erneut gesichtet worden ist es nicht. Dafür hat es ein wahres Abenteuer in der Stadt erlebt. yb