Polizeifahndung: Krefelderin auf offener Straße ausgeraubt

Polizeifahndung : Krefelderin auf offener Straße angegriffen und ausgeraubt

Eine 48-Jährige ist in Krefeld von zwei Männern zu Boden gerissen und bestohlen worden. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Eine 48-jährige Krefelderin ist am Montagmorgen auf der Gerberstraße ausgeraubt worden. Zwei Männer kamen der Frau gegen 8.30 Uhr entgegen, als einer der beiden sie unvermittelt zu Boden riss.

Gleichzeitig stahl der andere Täter der Frau ihr Portemonnaie. Beide Männer flüchteten samt Beute in Richtung Gladbacher Straße.

Die 48-Jährige wurde bei den Angriff nicht verletzt. Sie beschreibt den ersten Täter als etwa 1,70 Meter groß. Er hatte dunkle Haare. Während der Tatzeit trug er eine Jogginghose und eine Trainingsjacke sowie Turnschuhe. Der zweite Mann sei etwa 1,90 Meter groß und hätte ebenfalls dunkle kurze Haare. Während des Überfalls trug er eine weiße Jogginghose eine blaue Trainingsjacke mit drei Streifen an der Seite, außerdem hatte er ebenfalls Turnschuhe an.

Hinweise nimmt die Polizei in Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung